Essen darf mitgebracht werdenPalmengarten in Köln-Mülheim eröffnet mit neuem Konzept

Lesezeit 2 Minuten
Eröffnung des „Palmengarten“ war am 1. April. Unser Bild zeigt den Eingang.

Eröffnung des „Palmengarten“ war am 1. April.

Fast 500 Plätze bietet der neue Biergarten am Mülheimer Stadtpark. Neben Getränken gibt es deftiges Essen.

Trotz bedecktem Himmel bleiben Spazierende am Montagabend immer wieder am Eingang des „Palmengarten“ an der Jan-Wellem-Straße 2 stehen. Neugierig gucken sie in den Biergarten am Mülheimer Stadtgarten, der am 1. April eröffnet hat. Täglich soll er nun ab 16 Uhr geöffnet sein. Sonn- und feiertags macht er schon um 12 Uhr auf.

Rabe übernahm Stadthalle plus Palmengarten

2022 hatte Gastronom Daniel Rabe, Betreiber der Bagatelle-Restaurants, die Stadthalle und den dazugehörigen Palmengarten übernommen. Nach 30 Jahren Brachlage hatte Rabe das Restaurant im 70er-Jahre-Stil mit Bagatelle-Speisekarte wiedereröffnet. Nun soll das Restaurant hauptsächlich als Ausweichmöglichkeit bei schlechtem Wetter dienen. Stattdessen steht der Biergarten mit fast 500 Sitzplätzen – teilweise überdacht und beheizt – im Fokus.

„Neben dem Zoch’s Biergarten auf dem Wiener Platz kann Mülheim einen großen, gemütlichen Biergarten gut gebrauchen“, sagt Serviceleiter Ralf Schlechter, „wir sehen hier total viel Potenzial, für das Veedel, die wundervolle Halle und den Palmengarten“.

Alles zum Thema Biergarten Köln

Im Palmengarten soll immer Security vor Ort sein

In L-Form erschreckt sich der Biergarten um die Stadthalle mit Blick auf den Stadtpark Mülheim und seinen Weiher. Zwischen Bäumen und unter Lichterketten sind Klapptische und -stühle sowie Bierzeltgarnituren aufgestellt. Security solle immer vor Ort sein, damit sich die Kundinnen und Kunden sicher fühlen, während sie an zwei Büdchen Getränke und Essen bestellen und am Platz genießen können.

Auf der Getränkekarte stehen Peters Kölsch, bayerische Biere, Weine, Softdrinks und Longdrinks. Die neue Speisekarte bietet statt spanischer Tapas nun deftige Küche wie Schnitzel, Currywurst und Weißwurst. Einiges gibt es auch in veganer Variante. Beim Fleisch sei darauf geachtet worden, dass es fair und aus dem Bergischen ist.

„Es kann auch Essen mitgebracht werden“, erklärt Ralf Schlechter. Nur Getränke müssten immer gekauft werden. „Wir wollen, dass die Leute hier zusammenkommen können und wir wollen ein bisschen mehr als ein Biergarten sein“.

Vegane Weißwurst und faires Fleisch im Palmengarten

So sollen immer wieder Aktionen stattfinden. Im Sommer sollen zum Beispiel die EM sowie die Europawahlen übertragen werden. Karneval werde weiterhin eine große Rolle spielen. Auch der urige Partykeller mit langer Theke, kleiner Bühne und alten Sofas biete Raum für Aktionen. Im Rahmen der Neueröffnung wird er zwischen dem 11. April und 12. Mai Veranstaltungsort für 40 Wohnzimmerkonzerte. Auftreten werden unter anderen Planschemalöör, Fiasko, Druckluft, Morley und Kasalla. Tickets gibt es online zu kaufen.

Über Ostern hat auch der Rhein-Terrassen-Biergarten in Deutz wieder eröffnet. Dort gibt es mittwochs bis sonntags Kölsch und Softdrinks mit Blick auf Rhein und Dom.

Rundschau abonnieren