GewaltverbrechenNeue Details nach Leichenfund in Köln-Bilderstöckchen

Lesezeit 1 Minute
In Köln-Bilderstöckchen ist am Freitag eine Leiche gefunden worden.

In Köln-Bilderstöckchen ist am Freitag eine Leiche gefunden worden.

Am Freitagnachmittag ist eine Leiche an der Geldernstraße gefunden worden, inzwischen gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus.

Nach dem Fund einer Leiche an der Geldernstraße in Bilderstöckchen am Freitagnachmittag gehen die Ermittlungsbehörden von einem Gewaltverbrechen aus.  

Bei dem Opfer handelte es sich um einen 21-Jährigen. Zunächst wurden seine Personalien am Einsatzort mit 19 Jahren angegeben. Bei der Obduktion in der Gerichtsmedizin wurden Stichverletzungen festgestellt, die todesursächlich waren. Ein Anwohner hatte die Leiche beim Spaziergang entdeckt und den Rettungsdienst gerufen.

Der Leichnam wurde offenbar an einer Parkbank gefunden. Polizisten fotografierten den Bereich und auch der Rettungsdienst war an diesem Ort im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft konnte am Montag noch keine genauen Angaben machen. „Ob der Fundort auch der Tatort ist, wissen wir noch nicht“, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer der Rundschau. Geklärt sei die Identität, weiteres sei noch nicht geklärt.

Die Polizei setzt bei der Aufklärung auch auf Hinweise aus der Bevölkerung: Die Polizei fragt: Wer kann Angaben über Streitigkeiten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag machen? Wer hat im Bereich der Grünanlage weitere Beobachtungen gemacht? Hinweise unter Ruf 0221/229-0.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren