Viraler Clip„Tagesschau“-Sprecherin trägt Jugendwörter vor – Begeisterung bei Tiktok

Lesezeit 2 Minuten
Daubner Imago 160822

„Tagesschau“-Moderatorin Susanne Daubner (Archivbild)

Köln – Es wird langsam zur guten Tradition: Bereits im letzten Jahr landete die „Tagesschau“ einen Social-Media-Hit, als Sprecherin Susanne Daubner die als Jugendwörter des Jahres nominierten Begriffe vortrug – im gewohnt seriösen „Tagesschau“-Tonfall. Was im letzten Jahr zum großen Erfolg wurde, wurde nach der Bekanntgabe der nominierten Jugendwörter auch in diesem Jahr mit „Spannung“ erwartet – am Montagabend war es dann wieder so weit.

„Gommemode, SIU, Smash, wyld“, trug Daubner am Montagabend in der „Tagesschau“ die Jugendwort-Kandidaten 2022 vor – und verzog dabei erneut keine Miene. Die Nachrichtensendung postete das Video von Daubner anschließend auf ihrem Tiktok-Kanal. Über Nacht erreichte der Clip bereits mehr als 1,4 Millionen Aufrufe und ist damit eines der erfolgreichsten auf dem Kanal der „Tagesschau“ in jüngerer Vergangenheit.

Tiktok feiert Susanne Daubner: „Ich bin so glücklich, dass sie es wieder vorgelesen hat“

Die Tiktok-User belohnten Daubners Vortrag auch in diesem Jahr mit wohlwollenden Kommentaren. „Ich bin so glücklich, dass sie es wieder vorgelesen hat“, erklärte eine Nutzerin. „Endlich weiß ich, wie man Gommemode ausspricht“, freute sich ein anderer. Es gab jedoch auch Mitleid für die ARD-Moderatorin. „Die Arme muss das jedes Jahr machen“, schrieb eine Tiktokerin – und bekam dafür über 50.000 Gefällt-mir-Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Langenscheidt-Verlag hatte die Auswahl der zehn Jugendwörter, die 2022 zur Wahl stehen, in der letzten Woche vorgestellt. Bis zum 13. September können die Jugendlichen auf der Webseite des Langenscheidt-Verlags für eines der zehn Wörter abstimmen. Bis zum 18. Oktober findet dann das Voting über die Top 3 statt. (das)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren