Statt Online-ShoppingSchöne Kölner Geschäfte für Spielzeug und Kinderbücher

Lesezeit 7 Minuten
Ein Kind und eine Frau stehen in einem Spielzeugladen.

Schöne Spielzeuge vor dem Kauf auch mal richtig anschauen und anfassen, das geht nur vor Ort, im Spielwarengeschäft.

Wir haben originelle Spielwarenläden und Kinderbuchläden in den Kölner Veedeln besucht und stellen sie hier vor.

Egal wie alt, in einem Spielwarenladen kommt jede und jeder ins Staunen, will stöbern und manchmal am liebste sogar selbst wieder Kind sein. Und in vielen Veedeln in Köln gibt es sie noch, diese verwinkelten Läden, in denen sich Schmusetiere, Puzzle, Holzeisenbahnen oder Bücher bis unter die Decke stapeln. Wir haben einige der originellsten Spielwarengeschäfte und Kinderbuchläden besucht und stellen sie hier vor. Weihnachtsgeschenke dort zu kaufen, macht garantiert glücklicher als Online-Shopping. 

SÜDSTADT

Hampelmann – Überraschungstüte für Individualisten: Wer den „Hampelmann“ das erste Mal besucht, in dem farbenfrohe Mobiles und Lampen von der Decke baumeln und sich Puzzle, Baukästen, Stofftiere, Puppen oder Babyrasseln stapeln, der spürt dieses Kindheitsgefühl, einen schummrigen Spielwarenladen zu betreten und sich sehnlichst etwas zu wünschen. „Man kann hier stöbern, die Sache anfassen, riechen, in der Hand wiegen – das ist doch etwas anderes, als ein Produkt im Internet anzuklicken“, sagt Inhaberin Petra Cannata, die den Laden mit ihrem Team seit rund 20 Jahren betreibt. Manche größeren Spielsachen seien im Netz vielleicht zehn Euro billiger, aber dafür gebe es in einem Spielwarenladen eine Beratung.

Spielzeuge, Kindertaschen und Plüschtiere im Spielwarenladen Hampelmann.

Der Spielzeugladen Hampelmann in der Merowinger Straße.

Der Hampelmann hat Spielzeuge für Kinder von Geburt an bis ins Grundschulalter. Statt Lego findet man Holzspielzeuge, wie die handgefertigten Figuren von „Ostheimer“ oder die Autos von „Fagus“, die in inklusiven Werkstätten von Menschen mit Behinderung gefertigt werden. Oder eine breite Auswahl an Puppenkleidern. Eine 80 Quadratmeter große „Überraschungstüte“ nennt Cannata ihren Laden. „Das Günstigste, was wir haben, liegt bei 20 Cent.“

Hampelmann, Merowinger Straße 37, 50677 Köln, Telefon: 0221-328213, www.hampelmann-spielwarenkoeln.de Öffnungszeiten im Advent: Mo-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-15 Uhr

Außerdem in der Südstadt: Der Spielwaren-Shop TakaTomo vereint zwei Welten: Wer sich nach dem Durchstöbern des umfassenden Online-Angebots etwas ausgesucht hat, kann sich die Ware liefern lassen oder sie in dem Hinterhof in der Darmstädter Straße 11 abholen. | Tagediebe im Hirschgäßchen 1 hat eine liebevoll zusammengestellte Kinderecke mit Büchern, Puzzeln und Spielereien. | Gegenüber ist das Geschäft Mona Lieschen, wo es neben Kleidung und Spielzeug auch Decken, Beutel oder Kissen gibt, die Inhaberin Ilknur Alkan selbst näht.| Bartels Kinderwelt in der Bonner Straße 15-17 hat neben Spielwaren auch Größeres im Angebot, wie Kindermöbel oder Roller. 

SÜLZ UND LINDENTHAL

Der Rabe – Trends treffen auf Spieleklassiker: Das Erste, was in dem Geschäft auffällt, ist das vielseitige Angebot: links die Kuscheltiere, rechts die Baukästen und die Magnetklötzchen, etwas weiter durch eine ganz Wand mit Figürchen für die Toniebox, außerdem eine gut sortierte Kinderbuchecke. Mit einem in Bensberg ansässigen Kinderbuchversand haben Cristina Steffen und Georg Engelen vor rund 35 Jahren angefangen. Bis ihre Kundinnen und Kunden auch nach Spielwaren fragten, und so die Idee für den Laden entstand.

Cristina Steffen steht in ihrem Spielwarenladen und hält einen Plüsch-Affen im Arm.

Cristina Steffen in ihrem Spielwarenladen auf der Dürener Straße.

Ihr Geschäft in Bensberg ist inzwischen geschlossen, aber seit 2008 ist das Paar auch in Lindenthal anzutreffen und beantwortet alle Kundenfragen. „Bei uns geht es immer darum, dass die Kinder sich mit einem Spielzeug weiterentwickeln können, dass die Fantasie angeregt wird“, sagt Steffen. Nach diesem Prinzip wählen sie und ihr Team aus, was in den Regalen landet. Darunter auch Taschengeld-Artikel wie Flummis oder Sticker. 

Der Rabe, Dürener Straße 225, 50931 Köln, Telefon: 0221 - 27784066  www.derrabe.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-15 Uhr

Spielwaren Van Dillen – Fundgrube für Nostalgiker: Hier gibt es vom Schaukelpferd bis zum Playmobil-Set alles, was sich Kinder wünschen. Vor allem ist das Geschäft eine Fundgrube für Nostalgiker. Inhaber Dieter van Dillen führt den Laden seit über 42 Jahren und über diese Zeitspanne erstreckt sich auch das Angebot. Aufziehbare Blechspielsachen stehen genauso im Regal, wie ZDF-Mainzelmännchen oder Korbpuppenwagen. Sein „Renner“ sei der „Silberpfeil“, ein Lauflernfahrzeug im Retro-Stil, erzählt er.

Das Bild zeigt den Spielwarenladen-Inhaber Dieter van Dillen. Es wurde von Alexandra Eul über eine Sammelgesichte zu Spielwarenläden in Köln zur Verfügung gestellt.

Dieter van Dillen führt seinen Laden in Lindenthal seit über 40 Jahren.

Van Dillen ist 82 Jahre alt, ans Aufhören denkt er nicht. „Ich brauche ja eine Beschäftigung!“ 25 Jahre hat er bei einem Großhändler für Motorenteile gearbeitet, bevor er sich selbstständig machte. „Ich habe für meine Neffen nie etwas Passendes gefunden, und da dachte ich: Mach doch einen Spielwarenladen auf“. Lange Zeit lief der super, erinnert sich van Dillen, aber gegen den Onlinehandel komme er nicht mehr an. Dabei liefert der Lindenthaler etwas, was kein Shop im Netz kann: Hier ein Verzällche und da ein Anekdötchen zu jedem Produkt, das in seinem Laden steht. Unbezahlbar.

Spielwaren Van Dillen, Bachemer Straße 156, 50931 Köln, Telefon: 0221 - 409516, Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10-14 Uhr

Außerdem in Sülz und Lindenthal: Nautilus in der Lotharstraße 36 ist spezialisiert auf Spielwaren aus dem Bereich Wissenschaft, Technik und Forschung. | Pattevugel in der Zülpicher Straße 314 legt seinen Schwerpunkt auf Sportspielzeuge wie Drachen, Frisbees oder Bumerangs. | Spiel und Kleid in der Berrenrather Straße 234 setzt auf Nachhaltigkeit und verkauft Ökotextilien und umweltverträgliches Spielzeug, vor allem aus Holz. | Spieldurst in der Hohe Straße 22 ist auf Familien- und Partyspiele spezialisiert, also zum Beispiel auf Brett- oder Würfelspiele. 

EHRENFELD, NIPPES UND AGNESVIERTEL

Knirps und Riese – ausgezeichnete Kinderbuchhandlung: Ein bisschen suchen muss man sie schon, die Kinderbuchhandlung „Knirps und Riese“. Seit neun Jahren liegt sie in einer Seitenstraße der Ehrenfelder Venloer Straße etwas versteckt in einem Kellerladen. Doch wer einmal in das Sammelsurium an Kinder- und Jugendbüchern, CDs, Spielen und allerlei Schnickschnack eingetaucht ist, der kommt bestimmt wieder. Das liegt vor allem an den beiden Betreiberinnen Thea Wittmann und Sabine Klare-Baltzer, die dort nur verkaufen, was sie selbst gelesen und für gut befunden haben. Entsprechend leidenschaftlich können sie Bücher zusammenfassen und Empfehlungen geben für Menschen auf der Suche nach neuer Literatur zum Selberlesen, Vorlesen oder Verschenken. Diese Fähigkeit hat ihnen gerade zum zweiten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis eingebracht.

Thea Wittmann (l.) und Sabine Klare-Baltzer blicken in die Kameralinse

Thea Wittmann (l.) und Sabine Klare-Baltzer haben ein Herz für schöne Bücher und kleine Kunden.

Sehr beliebt ist das Geschäft übrigens auch bei kleinen Kunden, die dort Wunschkisten für Geburtstagsgeschenke packen können oder ihr Taschengeld gegen kleines Spielzeug eintauschen. Tipp: An allen vier Adventssamstagen gibt es um 15 Uhr Lesungen aus einem Kinderbuch in der Buchhandlung.

Knirps & Riese, Gutenbergstraße 30, 50823 Köln, Tel.: 0221-2944834, www.knirps-und-riese.buchhandlung.deÖffnungszeiten: Di - Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr

Außerdem in Ehrenfeld, Nippes und im Agnesviertel: Auf der Landmannstraße 20 befindet sich das Kinderschuhgeschäft Pantine und die bunte Bande, das neben Kinder- und Erwachsenenschuhen auch Mode für größere Kinder bietet und jede Menge hübschen Schnickschnack. | Das Spielwerk in der Fridolinstr. 70, Ecke Landmannstraße, bietet nachhaltiges Spielzeug und Kleidung für Babys und kleine Kinder und auch Sachen für Erwachsene. Es gibt einen zweiten Laden auf der Regentenstraße 1a in Mühlheim, aber nur noch bis Weihnachten 2023, dann schließt diese Filiale. | Bei Aura in der Balthasarstraße 48 gibt es schon seit mehr als 25 Jahren nachhaltiges und  schön gestaltetes Spielzeug, vor allem aus Holz. | Neu ist der Concept Store „Stadtkind“ in der Neusser Straße 44  – in dem bunten Laden gibt es Geschenke für Kleine und Große und genug Platz zum Spielen, Lesen und Basteln.

DELLBRÜCK, MÜLHEIM UND ZÜNDORF

einzigundartig – Anlaufstelle im Rechtsrheinischen: Wer in und um Dellbrück nach einem Geschenk sucht, der landet früher oder später auf der Dellbrücker Hauptstraße. Vis-à-vis liegen hier die beiden Geschäfte von „einzigundartig". Auf der einen Seite die Buchhandlung für Erwachsene. Auf der anderen Seite in Laden nur für Spielzeug und Kinderbücher. „Unsere besondere Mischung macht uns aus“, glaubt Inhaber Burkhardt Junck. „Bei uns finden Sie alles, vom Knallfrosch über schöne Kostüme bis hin zum Schwimmflügel.“

Das Spielwarengeschäft einzigundartig in Dellbrück. Foto bereit gestellt von Verena von Plüskow, für einen Artikel über Spielwarenläden in Köln.

Bunte Mischung: Das Spielwarengeschäft „einzigundartig" in Dellbrück.

Junck kommt aus einer Buchhändlerfamilie, seine Geschäfte führt er zusammen mit seiner Frau. Beide legen Wert darauf, neben den Spielzeug-Klassikern auch kleine, individuelle Marken im Angebot zu haben. Einzigundartig hat auch einen Onlineshop. Aber Junck glaubt, dass die Menschen auch den direkten Kontakt im Geschäft schätzen und deswegen gerne vorbeikommen. „Es ist wichtig, beides zu bedienen!“

einzigundartig, Dellbrücker Hauptstraße 137, 51069 Köln, www.einzigundartig.de, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-15 Uhr

Außerdem im Rechtsrheinischen: Die Spielinsel Zündorf in der Schmittgasse 39 hat ein Rundumangebot. Hier können Kinder vor ihrem Geburtstag eine Wunschkiste packen.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren