Abo

SilberseehalleDorf- und Sportgemeinschaft Erbland begrüßte 400 Jecke zum närrischen Treiben

Lesezeit 2 Minuten
Kostümierte feiern in einer Halle auf einer Karnevalsparty.

In der Silberseehalle feierten 400 Jecken ausgelassen.

Rund 400 Gäste hatten sich zur Kultparty „Karneval am Silbersee“ in Gummersbach-Erbland versammelt, darunter Lappenclowns, Ritter und Bauarbeiter.

Ein volles Haus mit vielen prächtig kostümierten Jecken feierte bei der Dorf- und Sportgemeinschaft Erbland (DSGE) in der Silberseehalle in Gummersbach-Erbland. Denn rund 400 Gäste versammelten sich dort am Samstagabend zur Kultparty „Karneval am Silbersee“. Lappenclowns, Ritter und Bauarbeiter und viele weitere fantasievoll verkleidete Fans der Party feierten ihren Karneval.

„Wir haben neben dem fünfköpfigen Orga-Team auch rund 70 Helfer hier, damit die Party wieder ein voller Erfolg ist – unsere Gäste kommen sogar aus Österreich“, berichtet Heike Leidner, die 1. Vorsitzende der DSGE. An den Stehtischen gab es Kölsch aus dem Pittermännchen, und die Musik von DJ Marcel vom Eventteam Maribello aus Wenden bot die perfekte Partyatmosphäre. Kein Wunder, dass die Jecken im Saal schon kurz nach Beginn der Party auf den Bänken standen und mitsangen, als die kölschen Partysongs von Cat Ballou, Brings und Co. laut erklangen.

Zum fetzigen Programm des Abends gehörte auch der Auftritt der zehn strammen Burschen der Männer-Tanzgruppe des Karnevalskomitees Leppestraße (KKL) aus Engelskirchen, die sich als Piloten und Flugbegleiterinnen auf der Bühne zeigten. Natürlich sind auch wieder die schönsten Kostüme der Einzelpersonen oder Gruppen prämiert worden. Damit die Party auch sicher ablaufen konnte, kümmerten sich die Helfer des DRK Gummersbach und der Löschgruppe Brunohl sowie der Feuerwehr aus dem Ort für einen reibungslosen Ablauf der Feierstunden. 

Rundschau abonnieren