GummersbachDrei Autos kollidieren bei Unfall in Derschlag – Fünf Personen verletzt

Lesezeit 1 Minute
Drei Autos stehen schwer beschädigt auf der Straße. Zwischen Ihnen eine Person in grünem T-Shirt und ein Polizist.

Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt.

Der 22-jährige Unfallfahrer soll ein entgegenkommendes Auto an der Anschlussstelle zur A4 übersehen haben, so die Polizei.

Fünf Menschen sind am Samstagmittag bei einer Kollision von drei Fahrzeugen verletzt worden, unter ihnen auch eine 83 Jahre alte Frau.

Nach Angaben der Polizei war ein 22-Jähriger gegen 12 Uhr mit seinem Auto auf der Feindrahtstraße von Gummersbach-Derschlag kommend unterwegs. An der örtlichen Anschlussstelle zur Autobahn 4 bei Reichshof-Pochwerk schwenkte der Bergneustädter auf die Abbiegespur, um zur Autobahn zu gelangen.

83-Jährige unter den Verletzten

Dabei, so die Polizei, habe er den entgegenkommenden Wagen eines 53-Jährigen aus Gummersbach übersehen. Der versuchte, dem anderen Fahrzeug auszuweichen, schaffte es aber nicht mehr. Es kam zur Kollision, bei der zudem ein drittes Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen wurde. Darin saß ein ebenfalls 53 Jahre alter Reichshofer am Steuer.

Zwei der drei Fahrzeugführer und drei weitere Insassen, darunter die 83-Jährige und die beiden Mitfahrer des Bergneustädters (21 und 22) trugen den Angaben der Polizei zufolge leichte Verletzungen davon. Alle Verletzten wurde ins Krankenhaus gebracht, nach einer Erstversorgung durch den Notarzt. Den Gesamtschaden beziffert die Behörde auf rund 30.000 Euro. (höh, kup)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren