Verfolgungsfahrt17-Jähriger in Marienheide flüchtet auf Kleinkraftrad vor der Polizei

Lesezeit 1 Minute
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt.

Die Polizisten stellten sein Kleinkraftrad sicher und fertigten eine Strafanzeige.

Auf seiner Flucht durch Marienheide nutzte der Jugendliche auch Gehwege, wo es zu gefährlichen Situationen mit Fußgängern kam.

Ein 17 Jahre alter Rollerfahrer ist um Donnerstag in Marienheide vor der Polizei geflüchtet. Beamte stellten ihn. Der Jugendliche besaß keinen Führerschein.

Nach Polizeiangaben war der Junge um 12 Uhr auf der Leppestraße unterwegs, als er beim Anblick eines Streifenwagens bremste und wendete. An seinem Kleinkraftrad war das Kennzeichen unlesbar zusammengeklappt. Eine zivile Motorradstreife folgte dem 17-Jährigen mit Blaulicht und Martinshorn.

Trotzdem habe der Jugendliche weiter beschleunigt, so die Polizei. Auf seiner Flucht habe er auch Gehwege genutzt, wo es zu gefährlichen Situationen mit Fußgängern gekommen sei. An einer Baustelle wurde der Flüchtige gestoppt. Die Polizisten stellten sein Kleinkraftrad sicher und fertigten eine Strafanzeige. (r)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren