Bergisch GladbachDiese acht Strecken schlagen die Grünen als Fahrradstraßen vor

Lesezeit 3 Minuten
Fahrradfahrer auf der Laurentiusstraße

Die Grünen sehen die Laurentiusstraße weiter als Fahrradstraße.

An der ursprünglich geplanten Laurentiusstraße in der Innenstadt wollen die Grünen festhalten.

Die Ausweisung von Fahrradstraßen (siehe Kasten) sind in Bergisch Gladbach ein echtes Politikum. Ursprünglich war die Laurentiusstraße in der Innenstadt als Fahrradstraße vorgesehen. Ein Projekt, das nach mehreren Anläufen krachend scheiterte. Zuletzt wurde eine Probephase für eine Umleitung über den Buchmühlenparkplatz abgebrochen.

Die Verwaltung hat in der Folge eine Bürgerbefragung gestartet, um herauszufinden, wo in der Stadt Fahrradstraßen gewünscht sind. Die CDU legte in der Zwischenzeit nach und schlug die untere Hauptstraße als Fahrradstraße vor. Nun haben die Grünen ihrerseits acht Strecken vorgeschlagen.


Was ist eine Fahrradstrasse?

So wie Hauptverkehrsstraßen den Autoverkehr konzentrieren, sollen Fahrradstraßen den Radverkehr bündeln. Wo sie eingerichtet werden, hat der Radverkehr eindeutige Priorität. Die Grünen stellen in ihrer Pressemitteilung fest, dass in Fahrradstraßen nur Fahrräder fahren dürfen – mit Zusatzschildern können sie aber auch für den gesamten Kraftverkehr oder nur für Anlieger freigegeben werden. In jedem Fall gelte für alle Fahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

Auf Radfahrende muss besondere Rücksicht genommen werden. Sie dürfen langsam nebeneinander fahren und weder behindert noch gefährdet werden. „Fahrradstraßen sind eine gute Möglichkeit, ohne aufwendige Umbaumaßnahmen den Radverkehr zu schützen und den Verkehr zu beruhigen. Es ist daher höchste Zeit, dass sie auch in Bergisch Gladbach eingeführt werden“, so Dr. Jonathan Ufer, der verkehrspolitischer Sprecher der Grünen in der Mitteilung. (nie)


Fahrradstraße Nußbaumer Weg

Es geht um die Verbindung zwischen Schildgen und Voiswinkel. Die Straße ist bereits für den Kraftverkehr an Sonn- und Feiertagen gesperrt und generell nur für Fahrzeuge bis 1,5 Tonnen erlaubt. Die Grünen weisen darauf hin, dass die Straße teilweise zur Gemeinde Odenthal gehört – eine Abstimmung zwischen den Verwaltungen wäre also nötig. Die Strecke würde von der Heidberger Straße/Sankt-Engelbert-Straße bis Voiswinkeler Straße/Hufer Weg führen. Die Länge betrage 1,4 Kilometer.

Fahrradstraße Sträßchen Siefen

Für die Grünen wäre diese neue Fahrradstraße eine gute Alternative zur stark befahrenen Kempener Straße – von der sie abzweigt und auf einer Länge von 600 Metern bis zum Odenthaler Marktweg führt. Es sei eine Verbindung zwischen Schildgen und Paffrath. Die Grünen wollen die Straße – eine Tempo-30-Zone – nur noch für Anlieger freigeben.

Fahrradstraße Herkenfelder Weg

Auch diese Route führt von der Kempener Straße weg. Es geht über den Herkenfelder Weg durch den Wald in Richtung Kombibad Paffrath und Gesamtschule Paffrath. Die Strecke, 1,4 Kilometer lang, sei heute in einem schlechten Zustand, die Sanierung aber bereits beschlossen. Am Status einer reinen Anliegerstraße müsse sich nichts ändern.

Fahrradstraße Siegenstraße

Diese Strecke führt über 700 Meter direkt neben der Straßenlinie eins entlang. Die Grünen sehen in dieser Strecke ein Alternative zur Straße Vürfels.

Fahrradstraße Kaule

Die Straße zweigt von der Kölner Straße ab, führt an der Johannes Gutenberg-Realschule und am Albertus-Magnus-Gymnasium vorbei. Über die Gartenstraße geht es dann weiter bis zur Bensberger Endhaltestelle. Die 1,3 Kilometer lange Strecke wäre eine Alternativroute zu den beiden Straßen Kölner Straße und Steinstraße.

Fahrradstraße untere Hauptstraße

Wie die CDU sehen die Grünen diese 300 Meter lange Straße als einen Kandidaten für eine Fahrradstraße. Allerdings als Einbahnstraße auch für Radfahrer. Radfahrer in Richtung Gronau sollen stattdessen über die Kalkstraße geführt werden. Das sei sicherer, als mit dem Fahrrad entgegen die Einbahnstraße zu fahren. Die untere Hauptstraße sollte, so die Grünen, nur für Anlieger freigegeben werden.

Fahrradstraße Gierather Straße

Die Grünen verweisen darauf, dass der Verkehrsausschuss der Stadt Köln entschieden habe, dass die Rad-Pendler-Route zwischen Bergisch Gladbach und Köln an der Gierather Straße endet. Vorgeschlagen wird eine Fahrradstraße bis zur Einmündung Am Dännekamp. Der 900 Meter lange Weg führt durch den Wald auf den Refrather Weg am Finanzamt.

Fahrradstraße Laurentiusstraße

Die Grünen halten an der Laurentiusstraße als Fahrradstraße fest. Das 600 Meter lange Stück sei die Verbindung zwischen Odenthaler Straße zum Stadtzentrum, zum Turbokreisel Schnabelsmühle am Konrad-Adenauer-Platz und damit ein zentraler Abschnitt im Radverkehrsnetz der Stadt. Allerdings soll die Straße von allen Kraftfahrzeugen genutzt werden können.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren