Abo

Sportlerwahl 2022Das sind die besten Athleten und Teams im Rheinisch-Bergischen Kreis

Lesezeit 3 Minuten
Athleten am Start eines 100 Meter Laufes.|

Leserinnen und Leser unserer Zeitung sowie eine Jury haben die besten Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften im Rheinisch-Bergischen Kreis gewählt.

Leserinnen und Leser sowie eine Jury haben die besten Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften 2022 im Rheinisch-Bergischen Kreis gekürt.

Mountainbikerin Stefanie Dohrn schaffte den Sprung an die Spitze der Weltrangliste, Sprinter Jochen Gippert stellte mit 10,98 Sekunden über 100 Meter einen neuen Europarekord auf und die Handballer der HSG Refrath/Hand sind im vergangenen Jahr in die Regionalliga aufgestiegen. Bei einer großen Gala sind sie am Donnerstagabend als Rhein-Bergs Sportler des Jahres 2022 ausgezeichnet worden.

Und mit ihnen zahlreiche weitere Athleten, die es bei der Sportlerwahl des Kreissportbundes in Kooperation mit Bergischer Landeszeitung und „Kölner Stadt-Anzeiger“ auf die vorderen Plätze geschafft hatten. Gekürt worden sind Rhein-Bergs Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres von Leserinnen und Lesern dieser Zeitung sowie einer Fachjury aus Journalisten und Vertretern von Kreissportbund und Sportjugend Rhein-Berg. Dabei flossen bei der vom Kreissportbund verantworteten Sportlerwahl die Voten der Leser und der Fachjury je zur Hälfte in die Gesamtwertung ein.

Ganz oben auf dem Treppchen stehen diesmal eine Sportlerin, ein Sportler und eine Mannschaft, die seit Jahren von sich reden machen. Mountainbikerin Stefanie Dohrn, die Mitglied im MTB Rhein-Berg in Bergisch Gladbach ist, dominiert bereits seit Jahren die Sport-Szene im Mountainbike, feiert auch international fortlaufend Podestplätze.


Rhein-Berg: Sportlerin des Jahres

  1. Stefanie Dohrn (Mountainbikerin, RTB Rhein-Berg) 810
  2. Julia Dumrath (Kunstturnerin, TV Herkenrath) 779
  3. Pauline Schwibbe (Trampolinturnerin, TV Blecher) 684
  4. Maike Iffland (Badmintonspielerin, TV Refrath) 608
  5. Monika Gippert (Leichtathletin, TV Herkenrath) 580
  6. Ann-Kathrin Spöri (Badmintonspielerin, TV Refrath) 550
  7. Leona Michalski (Badmintonspielerin, TV Refrath) 374
  8. Lea Mertens (Leichtathletin, TV Herkenrath) 263
  9. Anna Welz (Leichtathletin, TV Herkenrath) 173
  10. Carolin Scheida (Judoka, JC Wermelskirchen) 170
  11. Romy Bär (Basketballerin, Rheinland Lions) 156
  12. Antje Wietscher (Leichtathletin, TV Refrath) 140
  13. Kathrin Höller (Leichtathletin, TV Herkenrath) 129
  14. Cornelia Türk (Leichtathletin, TV Refrath) 121
  15. Nina Kurth (Triathlein, Schwimmverein Bergisch Gladbach) 113

Leichtathlet Jochen Gippert vom TV Herkenrath ist Weltmeister in seiner Altersklasse 45 über 200 Meter und Vize-Weltmeister über 100 Meter. Und die Handballer der HSG Refrath/Hand haben sich nach oben gespielt, sodass sie nun in der Regionalliga unterwegs sind.


Rhein-Berg: Sportler des Jahres

  1. Jochen Gippert (Sprinter, TV Herkenrath) 811
  2. Justin van Gerven (Voltigierer, aus Bergisch Gladbach) 792
  3. Leon Arenz (Radsportler, Staubwolke Refrath) 786
  4. Jan Colin Völker (Badmintonspieler, TV Refrath) 776
  5. Nikolaj Stupplich (Badmintonspieler, TV Refrath) 691
  6. Micha Frickenschmidt (Leichtathlet, aus Burscheid) 346
  7. Luke Cabecana (Judoka, JC Wermelskirchen) 329
  8. Jamal Oudriss (Tischtennisspieler, TV Refrath) 300
  9. Johannes Ritter (Leichtathlet, TV Refrath) 288
  10. Denat Haxhimusa (Karateka, Rhein-Berg-Karate) 216
  11. Dojet Haxhimusa (Karateka, Rhein-Berg-Karate) 212
  12. Yannik Drescher (Karateka, Karate Zanshin Bergisch Gladbach) 198
  13. Claudio Tomasetti (Tennisspieler, aus Forsbach) 184
  14. Mauritz Streit (Fechter, Fechtclub Rösrath) 181
  15. Manuel Skopnik (Leichtathlet, TV Refrath) 170

Wie vielseitig die rheinisch-bergische Sportwelt ist, zeigen auch die Zweitplatzierten: Bei den Sportlerinnen belegte diesen Rang die Kunstturnerin Julia Dumrath vom TV Herkenrath, die den Sprung in den Deutschen Nationalkader geschafft hat und mit dem Turnzentrum Köln Deutsche Vizemeisterin wurde. Bei den Sportlern kam Voltigierer Justin van Gerven aus Bergisch Gladbach auf den zweiten Platz, der bei der Reitsport-WM im dänischen Herning sowohl den Titel im Pas de deux-Paarwettbewerb mit Chiara Congia holte als auch mit der Mannschaft, dem Team Norka aus Köln.


Rhein-Berg: Mannschaft des Jahres

  1. HSG Refrath/Hand (Handball, Herren) 701
  2. Realstars ESV Bergisch Gladbach (Eishockey, Herren) 653
  3. TV Herkenrath/KLZ Düsseldorf (Kunstturnen, Frauen) 607
  4. Jazz Lights (Tanzen, Mixed) 569
  5. TV Refrath (Badminton U19, Mixed) 550
  6. Reha- und Behindertensport Burscheid (Cheerleading) 540
  7. Rheinland Lions (Basketball, Frauen) 438
  8. Bergische Panther (Handball, Herren) 329
  9. TuS Schildgen (Korfball, Mixed) 294
  10. HSG Refrath/Hand (Handball, Frauen) 154
  11. TV Refrath (Laufen 10 Kilometer, Frauen) 125
  12. Grün-Gold Bensberg (Tennis, Frauen) 121
  13. TV Refrath (Tischtennis U15, Herren) 118
  14. Leichlinger TV (Faustball, Herren) 80
  15. TV Refrath (Laufen, Frauen) 61

Die in der Mannschaftswertung der Sportlerwahl auf den zweiten Platz gelangten Realstars des ESV Bergisch Gladbach feierten vergangenes Jahr den Aufstieg in die Regionalliga West. Auf die dritten Plätze wählten Jury und Leserschaft die Trampolinturnerin Paulina Schwibbe vom TV Blecher, die beim Deutschland-Cup 2022 in ihrer Altersklasse 11/12 mit ihren Darbietungen in Pflicht und Kür siegte, und Radsportler Leon Arenz (RSV Staubwolke Refrath), der 2022 in der Disziplin Mannschaftsverfolgung ebenso Vize-Weltmeister wie Vize-Europameister wurde.

In der Mannschaftswertung belegte das Kunstturnteam vom TV Herkenrath in Startgemeinschaft mit dem KLZ Düsseldorf den dritten Platz – nach einem gefeierten Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Ausgezeichnet wurden die Sieger der Sportlerwahl im Bergischen Löwen mit Unterstützung von Kreissparkasse Köln und Rheinisch-Bergischem Kreis. Die Moderation des von zahlreichen Freunden des rheinisch-bergischen Sports und Ehrengästen besuchten Abends übernahm TV-Sportjournalist und Kommentator Tom Bartels.


Jugendbetreuer in Rhein-Berg ausgezeichnet

Für langjährige Verdienste in der Jugendarbeit wurden im Rahmen der Sportlerehrung folgende Jugendbetreuerinnen und Jugendbetreuer geehrt: Lara Fleischer (TV Blecher), Maja Corinna Wurth (TV Herkenrath), Werner Gippert (SC Vilkerath), Hannah Freund (TuS Schildgen), Wolfgang Ernst (VfB Kürten), Dr. Erik Werdel (Heiligenhauser SV), Andy Esins (Heiligenhauser SV), Lena Gerlich (SG Pegasus Rommerscheid), Pascal Spaniol (SG Pegasus Rommerscheid), Fabian Nagel (SV „Glück Auf“ Lüderich Steinenbrück), Luisa Knote (DLRG OG Overath), Malte Breuer (DLRG OG Overath), Dennis Meuser (TTVg Phoenix Biesfeld), Brian Csapo (TS Bergisch Gladbach 79), Rabah Aissat (Wermelskirchener TV), Hanna Middendorf (Wermelskirchener TV), Tobias Niehaus (DJK-SSV Ommerborn Sand), Beate Langenberg (DLRG OG Kürten).

Rundschau abonnieren