Abo

Rundschau PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Redaktion

Stefan Corssen

Neueste Artikel

Schulden in Millionenhöhe
Anzeige

Der Haushalt 2023 soll in Lindlar hohe Investitionen beinhalten

Der Haushaltsplanentwurf 2023 wurde am Dienstagabend im Lindlarer Rat eingebracht. Er sieht neue Schulden in Millionenhöhe vor.

von Stefan Corssen
Mehrere hundert Euro Scheine liegen auf einem Tisch. Mehrere hundert Euro Scheine liegen auf einem Tisch.
Umbau auf Eis
Anzeige

Das geplante Hospiz in Wipperfürth braucht einen neuen Partner

Nachdem die EWK-Stiftung Gespräche mit dem Ältestenrat abgesagt hat, liegt der Umbau der Villa Sander zunächst auf Eis.

von Stefan Corssen
Es ist die Villa Sander in Wipperfürth zu sehen. Es ist die Villa Sander in Wipperfürth zu sehen.
„Massiver Personalnotstand“
Anzeige

Viele Kitas im Bergischen arbeiten im Notbetrieb

Vielen Kitas ist wegen aktueller Krankheitswellen teilweise nur eine Notversorgung möglich. Die Personaldecke ist eh schon knapp, oft reicht es nicht.

von Stefan Corssen
Kinder stehen in einem Raum, es sind nur die Beine zu sehen. Kinder stehen in einem Raum, es sind nur die Beine zu sehen.
Oberberg
Anzeige

Warum die Umstellung auf das G9-Abitur für Realschulen zum Problem wird

Schülerinnen und Schüler, die nach der Realschule das Abitur machen wollen, wurden bisher auf Gymnasien in Wipperfürth und Lindlar verteilt. Das geht in diesem Jahr nicht.

von Stefan Corssen
Eine Englisch-Lehrerin einer Grundschule schreibt Unterrichtsinhalte an die Tafel. Eine Englisch-Lehrerin einer Grundschule schreibt Unterrichtsinhalte an die Tafel.
Ovag
Anzeige

Ärger über neuen Fahrplan in Lindlar – Schüler kommen nicht mehr mit Bus nach Hause

Anwohner klagen über die Auswirkungen des neuen Busfahrplans in Lindlar.

von Stefan Corssen
Anwohnerinnen und Anwohner aus Untersülze stehen an einer Bushaltestelle. Anwohnerinnen und Anwohner aus Untersülze stehen an einer Bushaltestelle.
Straßen und Keller unter Wasser
Anzeige

Heftige Regenfälle lassen Wupper, Sülz und Co. über die Ufer treten

Auch Wipperfürth und Lindlar bleiben von den aktuell heftigen Regenfällen nicht verschont. Die Folge: überschwemmte Straßen und alarmierte Löschzüge. Doch die Gemeinden sind vorbereitet.

von Stefan Corssen
Die Wupperauen, wie hier bei Egerpohl im Januar 2023, gleichen auf weiten Strecken einer Seenlandschaft. Aktuell ist Wipperfürth und Lindlar von heftigen Regenfällen und Überschwemmungen betroffen. Die Wupperauen, wie hier bei Egerpohl im Januar 2023, gleichen auf weiten Strecken einer Seenlandschaft. Aktuell ist Wipperfürth und Lindlar von heftigen Regenfällen und Überschwemmungen betroffen.
Vergleich eines Online-Portals
Anzeige

Wipperfürths Finanzamt bearbeitet die Steuererklärungen sehr schnell

In einem bundesweiten Ranking landet die Hansestadt auf Platz 6 beim Tempo im Bearbeiten von Lohnsteuererklärungen. Finanzbehörden kritisieren den Vergleich allerdings.

von Stefan Corssen
Das Finanzamt Gebäude Das Finanzamt Gebäude
Störungen im Busverkehr
Anzeige

Auch in Wipperfürth kommt es zu kurzfristigen Ausfällen

In Köln fallen seit Wochen Busse und Straßenbahnen aus, weil viele Fahrer erkrankt sind. Im kleineren Maßstab passiert so etwas auch im Bergischen Land.

von Stefan Corssen
Der Busbahnhof Wipperfürth: Ein Bus steht mit der Rückseite neben einer Fahrgastanzeige. Der Busbahnhof Wipperfürth: Ein Bus steht mit der Rückseite neben einer Fahrgastanzeige.
Fördergelder für Hausbesitzer
Anzeige

Stadt Wipperfürth fördert Sanierungsmaßnahmen in der Innenstadt

Um die Wipperfürther Innenstadt attraktiver zu gestalten, fördert die Stadt noch bis Mai 2023 Umbaumaßnahmen an Häusern von Privatleuten.

von Stefan Corssen
Restmüll- und Patiertonnen in Wipperfürths Brandgassen. Restmüll- und Patiertonnen in Wipperfürths Brandgassen.
„Baupreisexplosion“ in Wipperfürth
Anzeige

Kosten im Neubaugebiet Reinshagensbusch steigen ins Unermessliche

Ausschließlich Einfamilienhäuser soll es im Neubaugebiet Reinshagensbusch in Wipperfürth geben. Aktuell nehmen die Preise des Bauprojekts jedoch hohe Ausmaße an.

von Stefan Corssen
Platz für 48 Einfamilienhäuser: So sieht der Entwurf des Neubaugebiets Reinshagensbusch aus. Das Foto entstand im September 2022. Platz für 48 Einfamilienhäuser: So sieht der Entwurf des Neubaugebiets Reinshagensbusch aus. Das Foto entstand im September 2022.