Abo

Wandertag auf dem Rheinsteig
Schöne Sommertour zur Erpeler Ley und ins Kasbachtal

Lesezeit 3 Minuten
Zwei Wanderer schauen von einer Anhöhe auf den Rhein

Gipfelerlebnis: Blick von der Erpeler Ley über den Rhein in Richtung Linz

Tolle Sommertour auf felsigen Pfaden zur Erpeler Ley und ins Kasbachtal. Mit Einkehrtipps, viel zu entdecken und Anreise mit ÖPNV möglich.

Weit schweift der Blick von der Erpeler Ley über das Rheintal und hinüber zu den Höhen der Eifel. Wer das Plateau des Basaltfelsen erklommen hat, dem liegt nicht nur der Rhein zu Füßen, sondern auch eine Menge Geschichte.

Stromaufwärts ist Linz zu sehen mit seiner fachwerkreichen Altstadt, gleich unter uns liegt Erpel, wo der Legende nach im Jahr 1164 die Reliquien der Heiligen Drei Könige bei ihrer Überführung von Mailand nach Köln in der St. Severinus Kirche „übernachtet“ haben sollen. Und wer genau hinschaut, sieht auf der anderen Flussseite in Remagen jene Brückenpfeiler, die von der Ludendorff-Brücke stammen, die hier einst den Rhein überspannte, in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs hart umkämpft war, schließlich einstürzte und als „Brücke von Remagen“ bekannt wurde.

Guido Wagner

mehr

Erpeler Ley ist ein Höhepunkt

Keine Frage, die Erpeler Ley ist ein Höhepunkt dieser Tour auf dem Rheinsteig zwischen Bad Honnef und Linz, aber keineswegs der einzige. Vom Ausgangspunkt am Ortsrand von Bruchhausen geht’s zunächst durch den schmucken Ortskern mit der auf das Jahr 1230 zurückgehenden Kirche Sankt Johann Baptist. Einblicke in einen neu angelegten Weinberg gibt’s beim Abstieg ins Rheintal, bevor es an der Kaskade von Unkel im Hähnerbachtal, die einst eine Mühle mit Wasser versorgte, zur weiteren Aussicht auf den Stuxberg geht.

Alles zum Thema Ausflug NRW

Selbstbedienungskühlschrank 

Nach dem nächsten Aufstieg haben Anwohner für durstige Wanderer eine Rheinsteigrast mit Selbstbedienungskühlschrank und Vertrauenskasse eingerichtet. Ein kühler Schluck – das tut jetzt gut, bevor’s durch Orsberg und hinüber zur Erpeler Ley geht, wo die nächste Einkehr lockt. Einladend ist auch der Brauereigasthof im Kasbachtal, durch das ein Schienenbus von Linz nach Kalenborn verkehrt. Es gibt so viel zu entdecken auf dieser Tour, dass man gleich nochmal wiederkehren möchte.

Der Wanderweg

  • 1.  Vom Wanderparkplatz zur Orsberger Straße und auf dieser rechts, am Friedhof entlang in den Ort Bruchhausen.
  • 2. Vor Kirche links in Kirchstraße. Nach ca. 200m schräg links in Siebengebirgsstraße. Nach ca. 300m links in Weinbergstraße. Am Ende auf Pfad. Straße überqueren und geradeaus gelb-weißer Markierung von Rheinsteig-Zuweg folgen.
  • 3.  An Abzweig, an dem die Hauptroute des Rheinsteigs (blau-weiß) auf unseren Weg trifft, weiter geradeaus. Am Waldrand mit Rheinsteig links auf Pfad hinunter ins Tal. Dort links. An Wasserfall (Kaskade von Unkel) Straße überqueren und links neben Kaskade auf felsigem Pfad bergauf. Oben links halten, an Wasserrinne entlang und nach einigen Metern schräg rechts mit Rheinsteig bergauf. Auf breiterem Weg geradeaus, dann nach einigen Metern links und gleich wieder links steil hinauf zum Stuxberg. Rheinsteig durch Wald, dann in Bachtal und durch Rechtskurve folgen, dann schräg links. An etwas zugewachsener Aussicht, bergab. An Wegekreuz links abbiegen und rechts des Bachs steil bergauf. Breiteren Weg queren und bald über Wiese bergauf nach Orsberg. Am Ortseingang rechts Rheinsteigrast mit Getränkekühlschrank. Bergauf durch Kapellenstraße, an Kapelle links, dann nach wenigen Metern rechts in Brunnengasse. Auf Pfad aus dem Ort, über Weide, dann im Wald schräg links halten. Auf breiterem Weg geradeaus.
  • 4.  Wo links ein asphaltierter Weg über die Höhe zurück nach Bruchhausen führt (Abkürzungsmöglichkeit, siehe Karte), folgen wir dem breiten Schotterweg nach schräg rechts. Nach ca. 300m die breite Schneise schräg rechts in den Wald verlassen. Nach ca. 100m von Rheinsteig rechts auf Rheinhöhenweg (R) wechseln. An Einmündung auf breiteren Weg wechseln, diesem nach rechts folgen und auf Plateau der Erpeler Ley bis zum Kreuz.
  • 5. Vom Kreuz mit Aussicht aufs Rheintal, weiter dem Rheinsteig an der Kante des Plateaus entlang und dann in den Wald folgen. An Einmündung auf breiteren Weg gleich wieder rechts halten und Rheinsteig bis in Oberleitungsschneise und in dieser nach rechts bergab folgen. Auf Wiese durch Linkskurve und auf steilem Pfad bergab, bis zum Abzweig des Rheinsteig-Zuwegs ins Kasbachtal.
  • 6. Rheinsteig-Zuweg (gelb-weiß) auf Pfad am Hang entlang, dann auf breiterem Weg bergab ins Tal folgen. Unten auf Straße nach rechts kehren und bergab gehen (Brauereigasthof noch einige Meter auf Straße talauf). Nächster Abzweig links (Am Kuckstein). Am Ende der Straße auf Waldweg, unter Bahnlinie hindurch, dann links. Weg talaufwärts folgen (LZ 14). Noch drei Mal die Bahnlinie unterqueren, dann nach ca. 100m links abbiegen.
  • 7. Auf Weg steil bergauf, an Einmündung am Hang geradeaus breiterem Weg bis vor Zauntor an der Straße folgen. Davor links auf Pfad weiter bis in Wendekreis von Wirtschaftsweg. Letzterem folgen, bald parallel zur Straße, diese bei erster Gelegenheit mit Weg überqueren und auf anderer Seite auf Wirtschaftsweg links zum Ausgangspunkt.

Infos zur Wanderung

Start & Ziel: Wanderparkplatz Beuelsrast (Navigation: Orsberger Straße 9, 53572 Bruchhausen)

Länge/Dauer: ca. 12,3 km, ca. 4,5 Std.

Anfahrt mit Auto: Auf A 3 Rtg. Frankfurt bis AS 34/Bad Honnef/Linz. Nach Abfahrt an Ampel links, der Straße für 4,5 km durch Rottbitze und über die Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz folgen, dann rechts auf L 252 Rtg. Unkel abbiegen. Nach 6,1 km rechts abbiegen Rtg. Bruchhausen, gleich wieder rechts in die Straße Beuelsrast und rechts auf Wanderparkplatz.

Anfahrt mit ÖPNV: Von Köln Hbf mit RB 27 Rtg. Koblenz bis Erpel, von dort zu Fuß hinauf auf die Erpeler Ley und bei Nr. 5 in die Wegbeschreibung einsteigen.

Profil: Reizvolles, teils anspruchsvolles Auf und Ab auf aussichtsreichen Pfaden des Rheinsteigs und seiner Zuwege, Abkürzungsmöglichkeit von Erpeler Ley; drei steilere Anstiege; Gesamtsteigung/-gefälle ca. 400 Höhenmeter

Karte/GPS-Daten: Wanderkarte Naturpark Siebengebirge, 1:25 000; GPS-Daten zu dieser Tour im Internet: https://out.ac/IJJCZg

Einkehrmöglichkeiten: Restaurant Goretti, Kirchstraße 7, 53572 Bruchhausen, Mo - Fr und So 11-14 Uhr/16.30 - 22.15 Uhr, Sa 16.30 - 22.15 Uhr, Tel. 02224/97 84 40 // Gaststätte Bergesruh auf der Erpeler Ley Plateau, Di - Fr von 12-21 Uhr, Sa/So/Feiertage ab 11 Uhr, Tel. 02644/33 24 www.erpelerley-bergesruh.de // Alte Brauerei im Kasbachtal, St. Severinsberg 1, 53547 Kasbach-Ohlenberg, Mo/Di/Do Ruhetage, Mi/Fr 12-20.30 Uhr, Sa/So 11-20.30 Uhr, Tel. 02644/98 07 80 www.alte-brauerei-kasbachtal.de