Beliebte QuizshowARD äußert sich nach Bommes-Erkrankung zu Zukunft von „Gefragt – gejagt“

Lesezeit 2 Minuten
Alexander Bommes beim ARD-Fototermin zur Quizsendung Gefragt - Gejagt im Atelier 5 von Studio Hamburg. Hamburg, 24.04.2015 Bitte Bildunterschrift : Michael Wigglesworth

Alexander Bommes the ARD Photo call to Quiz programme asked hunted in Studio 5 from Studio Hamburg Hamburg 24 04 2015 Please Caption Michael Wigglesworth

Alexander Bommes moderiert seit „Gefragt – gejagt“. Der Moderator, der unter anderem bei der „Sportschau“ zum Einsatz kommt, war wegen einer Erkankung monatelang ausgefallen.(Archivfoto)

Moderator Alexander Bommes hat bei der „Sportschau“ nach monatelanger Krankheitspause sein Comeback gegeben. Was passiert mit seiner Quizshow „Gefragt – gejagt“?

Nach der Erkrankung von Moderator Alexander Bommes hat sich die ARD zur Zukunft seiner Quizshow „Gefragt – gejagt“ geäußert. Bommes, der die Sendung seit 2012 im NDR und in der ARD moderiert, war zwischen November und März monatelang krankheitsbedingt ausgefallen und hatte auch die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar und die Handball-WM 2023 auslassen müssen.

Die ARD stellt nun gegenüber dem Medienmagazin „DWDL“ klar: „Gefragt – gejagt“ wird ab dem 5. Juni 2023 im Vorabendprogramm fortgesetzt und löst turnusmäßig die Quizshow „Wer weiß denn sowas?“ mit Elton, Bernard Hoëcker und Moderator Kai Pflaume ab. Wegen Alexander Bommes' Erkrankung war im Frühjahr zunächst unklar gewesen, wann der Moderator zurückkehrt und ob er „Gefragt – gejagt“ moderieren wird.

Alexander Bommes: ARD nennt Details zur Zukunft von „Gefragt – gejagt“

Wie die ARD bestätigt, wird das Format wie geplant mit Bommes als Moderator zurückkehren, allerdings ist derzeit noch unklar, wie viele Folgen es genau geben werde.

Alles zum Thema Fußball-Weltmeisterschaft

Grund dafür seien Sportübertragungen, die möglicherweise den Sendeplatz um 18 Uhr unter der Woche außerplanmäßig belegen würden. Es werde aber auf jeden Fall „mehr als 80 Folgen“ geben, teilte die ARD-Pressestelle „DWDL“ mit.

„Gefragt – gejagt“: Quizshow mit Alexander Bommes holt Quotenrekord in zehnter Staffel

Mit mehr als 80 Folgen würde die elfte Staffel der beliebten Quizshow ähnlich lang werden wie die siebte und die zehnte Staffel, die bisher die zweit- und drittmeisten Episoden in der Geschichte der Sendung hatten. Am längsten war bisher die achte Staffel, die mehr als 100 Folgen umfasste.

„Gefragt – gejagt“ gilt als äußerst beliebte Quizshow im Vorabendprogramm, das Format holte in der abgelaufenen zehnten Staffel im Schnitt 16 Prozent Marktanteil. Im August wurde sogar ein neuer Höchstwert für die Sendung mit 19 Prozent gemessen.

Alexander Bommes äußert sich zu Erkrankung – Comeback in der „Sportschau“

Alexander Bommes hatte im November krankheitsbedingt kurzfristig auf die Moderation der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar verzichten müssen. Er wurde durch Jessy Welmer und Esther Sedlaczek ersetzt. Auch die Moderation der Handball-WM im Januar 2023 hatte der ehemalige Bundesliga-Spieler Bommes nicht bestreiten können.

Zu seiner Erkrankung gab Bommes nur ein Statement im Februar ab, äußerte sich ansonsten nicht. „Nach einem Jahr, in dem ich wie viele Menschen einige gesundheitliche Einschränkungen in Kauf nehmen musste, will ich die weitere Genesung abschließen“, begründete der 47-Jährige seine Auszeit.

Bommes ist seit Mitte März wieder für die „Sportschau“ im Einsatz, beim DFB-Pokal-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem SC Freiburg absolvierte er im April seinen ersten Live-Auftritt im Stadion nach seine Genesung. (shh)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren