Chaos bei SotterbachUnangekündigte Straßensperrung in Reichshof

Lesezeit 2 Minuten
Unerwartete Straßensperrung der L148 bei Reichshof-Sotterbach

Endstation Vollsperrung: So sieht es bei Reichshof-Sotterbach aus.

Hunderte Autofahrer standen am Montag in Reichshof auf der L148 (Felder Straße) bei Sotterbach vor einer nicht angekündigten Vollsperrung.

Hunderte Autofahrer standen am Montagmorgen auf der Landesstraße 148 (Felder Straße) zwischen der Reichshofer Ortschaft Schemmerhausen und Oberwiehl bei Sotterbach vor einer unangekündigten Vollsperrung. Dort wird derzeit die Fahrbahn erneuert und es werden Abdichtungsarbeiten an der Brücke über die Bundesstraße 256 ausgeführt.

„Es herrscht das blanke Chaos“, beschrieb ein Anwohner die Situation. „Hier kommen Sattelschlepper an und fassen es nicht, dass die Straße plötzlich gesperrt ist. Die L 148 wird von zahlreichen Pendlern genutzt, um auf die B 256 aufzufahren.

Es baut der Landesbetrieb Straßen

Eine Nachfrage dieser Zeitung bei der Gemeinde Reichshof ergab am Montag, dass auch die ziemlich überrascht war. Vorabpläne habe es zwar schon 2023 gegeben, doch der konkrete Umsetzungstermin werde immer nur sehr kurzfristig mitgeteilt: „Die Pressemeldung zu der Sperrung haben wir heute um 11.49 Uhr erhalten.“ Aus dem Rathaus war auch zu erfahren, dass die gesamte Maßnahme – einschließlich verkehrsrechtlicher Anordnungen – in den Händen des Landesbetriebes Straßenbau liege.

Arbeiten bis Anfang August geplant

Eine Mitarbeiterin der Gelsenkirchener Niederlassung des Landesbetriebs bedauerte sehr, dass die Sperrung nicht vorher angekündigt wurde: „Das war eine Verkettung unglücklicher Umstände.“ So sei die dafür zuständige Stelle in Köln derzeit aufgrund von Urlaub und Krankheit nicht besetzt. Von der Gummersbacher Niederlassung war zu erfahren, dass die entsprechenden Umleitungen abgestimmt seien und die zugehörige Beschilderung in der Vorwoche aufgestellt worden sei.

Allerdings sei die recht sparsam und großräumig erfolgt, um die Autofahrer nicht dazu zu verleiten, in der Nähe gelegene Schleichwege anstelle der leistungsfähigen Umleitungsstrecken zu nutzen. Für den aus Oberwiehl kommenden Verkehr soll die Beschilderung jedoch kurzfristig nachgebessert werden. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Anfang August dauern, die Vollsperrung soll Samstag, 3. August, aufgehoben werden.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren