Keine MonotonieGestaltungsleitfaden für die Schloßstraße verabschiedet

Lesezeit 1 Minute
2021-02.18_Entfernung_Parkplaetze_Schlossgalerie2

Der Leitfaden soll Vorschläge für Gewerbetreibende und Händler beinhalten, wie etwa Schaufenster gestaltet werden können.

Bergisch Gladbach – Es soll in Bensberg auf der Schloßstraße auch etwas zu sehen sein: Mit Verabschiedung des „Gestaltungsleitfadens“ liegen Vorschläge auf dem Tisch für Händler und Eigentümer, mit denen die Schloßstraße in der Zukunft ein stimmigeres Bild als bislang erhalten soll. Der Leitfaden, entstanden als eine Maßnahme des Integrierten Handlungskonzeptes, gibt Tipps, wie Schaufenster und Werbebanner, die Gestaltung der Gebäude insgesamt, angegangen werden könnte.

Monotonie sei nicht beabsichtigt, betont Kamila Kozak, bei der Stadt die Sachgebietsleiterin für die Städtebauförderung. Gehofft wird bei den Planern, dass möglichst viele Akteure mitmachen, Nachfragen nimmt die Planerin per Mail an (inhk.bensberg@stadt-gl.de). Ende Juli verteilt die Stadt den Leitfaden als gedruckte Broschüre an die Händler und Eigentümer entlang der Schloßstraße.

Über die Homepage der Stadt, Stichwort Integriertes Handlungskonzept, ist die Broschüre ebenfalls zu sehen. Das Stadtteilbüro Schloßstraße 59 ist mittwochs zwischen 9.30 und 13.30 Uhr geöffnet, die Fachleute vor Ort geben dann auch Auskunft zu den Fördermöglichkeiten. Geplant ist ein Schaufensterwettbewerb und Aktionen zum „Tag der Städtebauförderung“. (cbt)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren