Abo

Mann in Kerpen gebissenFrauen schlagen und treten auf Politesse und Schüler ein

Lesezeit 1 Minute
DSCN2541

Kerpener Schulzentrum

Kerpen – Eine 37-jährige Falschparkerin und ihre 69-jährige Beifahrerin haben am Dienstagmittag für einen Tumult am Kerpener Schulzentrum gesorgt. Eine Politesse machte die beiden darauf aufmerksam, dass sie im absoluten Halteverbot stehen und forderte die Krefelderin auf, ihren Wagen umzusetzen.

Die Autofahrerin kam der Bitte nicht nach. Nach Angaben der Polizei machte die Politesse daraufhin ein Foto  – dann eskalierte die Situation. Die 37-Jährige stieg mit ihrer Beifahrerin aus dem Wagen und dann schlugen beide auf die Stadtbedienstete ein.

Das bemerkten eine 17-Jährige und ein Elfjähriger, die der Mitarbeiterin zur Hilfe eilten. Die Fahrerin trat auch die beiden Zeugen und zog der 17-jährigen an den Haaren. Auch ein 34-Jähriger ging dazwischen und konnte die Parteien trennen. Dabei ist er von der Krefelderin gebissen worden.

Politesse mit Wagen zurückgedrängt

Danach setzte sich die Fahrerin wieder in ihren Wagen und drängte die Mitarbeiterin der Stadt mit ihrem Auto zurück. Dabei ist die 54-Jährige leicht verletzt worden. Alarmierte Polizisten nahmen die Falschparkerin in Gewahrsam und beschlagnahmten den Führerschein der Frau. (fg)  

Rundschau abonnieren