Abo

1. FC Köln U21Pflichtsieg im Abstiegskampf wird von unnötigem Platzverweis getrübt

Lesezeit 2 Minuten
Fußball Herren Saison 2022/2023 Regionalliga-West 27. Spieltag - SG Wattenscheid 09 - 1.FC KÖLN U21, U 21 am 18.03.2023 im Lohrheidestadion in Bochum-Wattenscheid Maximilian Schmid 1.FC KÖLN U21, vorne, im Zweikampf mit Kim Sane Wattenscheid, dahinter. Nordrhein-Westfalen Deutschland *** Soccer Men Season 2022 2023 Regionalliga West 27 Matchday SG Wattenscheid 09 1 FC KÖLN U21 on 18 03 2023 at Lohrheidestadion in Bochum Wattenscheid Maximilian Schmid 1 FC KÖLN U21 , in front, in duel with Kim Sane Wattenscheid , behind North Rhine Westphalia Germany

Maximilian Schmid, Siegtorschütze der FC-Reserve gegen Wattenscheid

Die FC-Reserve besiegt die SG Wattenscheid 09 3:2. Der Siegtorschütze fliegt kurz nach seinem Treffer vom Platz.

U-21-Fußballer des 1. FC Köln haben ihre Pflichtaufgabe im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga West erfüllt: Die FC-Talente drehten einen 1:2-Rückstand bei der SG Wattenscheid 09 in Überzahl und gewannen mit 3:2. Bitter: Der bereits verwarnte Siegtorschütze Maximilian Schmid sah unmittelbar nach seinem Treffer die zweite Gelbe Karte und musste den Platz vorzeitig verlassen.

Luca Schlax dreht auf

Der zweite Kölner Mann des Tages war Luca Schlax. Der Mittelfeldmotor der U21 läuft zum Saison-Endspurt warm und trug sich gleich zweimal in die Torschützenliste ein: Zunächst brachte er sein Team per Elfmeter in Führung, nachdem Wattenscheids am Boden liegender Tim Brdaric einen Schuss von Hendrik Mittelstädt mit dem Arm abblockte (17.). Ebenjener Brdaric erzielte wenig später nach einer Ecke am zweiten Pfosten sträflich alleingelassen per Kopf das 1:1 (23.).

Nach der Halbzeit wurde es turbulent: Simon Roscher erzielte mit seinem unhaltbaren Schuss von der Strafraumgrenze ins lange Eck das Wattenscheider 2:1 (48.). Brdaric sah kurz danach wegen eines Fouls an Limnios auf dem rechten Kölner Flügel die Gelb-Rote Karte (52.).

Luca Schlax läutete die Schlussviertelstunde ein: Nach einem Pass von Pierre Nadjombe von der rechten Seite zurück in die Mitte schlenzte Schlax den Ball aus rund 20 Metern mit dem linken Fuß in den Winkel (75.).

Platzverweis nach zu ausgiebigem Jubel

Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld passte Limnios den Ball von der rechten Seite in die Mitte, der eingewechselte Thomas Kraus verlängerte am Fünfmeterraum und Schmid schob am zweiten Pfosten zum 2:3 ein (87.). Offenbar für den zu ausgiebigen Jubel vor der Wattenscheider Tribüne sah Schmid danach die Gelb-Rote Karte.

FC: Roloff – Nadjombe, Schneider, Salger, Akmestanli (76. Suchanek) – Schlax, Nottbeck, Strauch (65. Schwirten), Limnios (89. Giesen) – Mittelstädt (80. Kraus), Schmid. Tore: 0:1 Schlax (17., Handelfmeter), 1:1 Brdaric (23.), 2:1 Roscher (48.), 2:2 Schlax (75.), 2:3 Schmid (87.). Zuschauer: 660. Gelb-Rote Karten gegen Brdaric (Wattenscheid/52.) und Schmid (88.).

Rundschau abonnieren