Vor KrönungPapst Franziskus macht König Charles III. „gesegnetes Geschenk“ – Das steht drauf

Lesezeit 2 Minuten
Andrew John, Erzbischof von Wales, steht hinter dem „Cross of Wales“ zusammen mit zwei anderen kirchlichen Dienern.

Llandudno: Andrew John, Erzbischof von Wales, segnet das „Cross of Wales“ bei einem Segnungsgottesdienst in der Holy Trinity Church.

Im Mai findet die Krönung statt. Zum Anlass der Prozession bekommt König Charles III. ein gesegnetes Geschenk vom Pontifex.

Llandudno: Andrew John, Erzbischof von Wales, segnet das „Cross of Wales“ bei einem Segnungsgottesdienst in der Holy Trinity Church.

Für seine Krönung erhält König Charles III. ein besonderes Präsent von Papst Franziskus. Der Pontifex schenkt dem britischen Monarchen, dem Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, zwei Splitter des Heiligen Kreuzes, an dem der Bibel zufolge einst Jesus gekreuzigt wurde.

Die Reliquien wurden in das Kreuz von Wales eingearbeitet, das bei der Zeremonie am 6. Mai die Krönungsprozession anführen soll. Der Erzbischof des britischen Landesteils, Andrew John, segnete das Kreuz am Mittwoch bei einem Gottesdienst in der nordwalisischen Stadt Llandudno, bevor es nach London gebracht werden sollte.

Die Fragmente sind einen Zentimeter beziehungsweise fünf Millimeter klein und haben je die Form eines Kreuzes. Sie sind in ein größeres Silberkreuz hinter einem Rosenkristall-Edelstein eingelassen, sodass sie nur aus der Nähe gesehen werden können.

König Charles III.: Kreuz besteht aus recycelten Silberbarren

Der König - der bis zu seiner Thronbesteigung den Titel des Prinzen von Wales trug - hatte das Kreuz der Church of Wales zu deren 100. Geburtstag geschenkt. Er hatte im November 2022 persönlich einen Leopardenkopf als königliches Zeichen darauf angebracht. Nach der Krönung soll das Kreuz in Wales von der Anglikanischen und der Katholischen Kirche genutzt werden.

Großbritannien, Llandudno: Das „Cross of Wales“» steht vor einem Segnungsgottesdienst in der Holy Trinity Church.

Der britische Monarch, der bis zu seiner Thronbesteigung den Titel Prinz von Wales trug, hatte das Kreuz der Church of Wales zu deren 100. Geburtstag geschenkt.

Das Kreuz besteht aus recycelten Silberbarren, die von der Münzprägeanstalt Royal Mint in Südwales zur Verfügung gestellt wurden. Dazu gehören auch ein Schaft aus walisischem Fallholz und ein Ständer aus walisischem Schiefer. Auf der Rückseite sind Worte aus der letzten Predigt des Heiligen David auf Walisisch eingeprägt: „Byddwch Lawn. Cadwch y ffydd. Gwnewch y Pethau Bychain“ - auf Deutsch: „Sei fröhlich. Behalte den Glauben. Tu die kleinen Dinge.“

Erzbischof John zeigte sich geehrt über die Kreuzgabe. „Sein Design entspricht unserem christlichen Glauben, unserem Erbe, unseren Ressourcen und unserem Engagement für Nachhaltigkeit“, sagte er. „Wir freuen uns auch, dass sein erster Nutzen sein wird, Ihre Majestäten beim Krönungsgottesdienst in die Westminster Abbey zu führen.“ (dpa)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren