Abo

Rundschau PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

In der prallen Sonne Toter Obdachloser vor Kölns Hauptbahnhof gefunden

Hitzetoter am Kölner Hbf

Rettungseinsatz am Kölner Hauptbahnhof 

Köln – Drama vor dem Kölner Hauptbahnhof: Am Dienstagnachmittag ist dort die Leiche eines Mannes (57) gefunden worden. Nach Polizeiangaben soll es sich dabei um einen Obdachlosen handeln, der dort in der Sonne lag. Feuerwehr und Polizei erhielten gegen 15.45 Uhr Kenntnis von einer leblosen Person, die neben der dortigen Bäckerei liegen soll. Der Mann soll laut Augenzeugen vorher Wodka getrunken haben und dann eingeschlafen sein.

Genaue Todesursache noch unklar

Eine weitere Person, die sich neben dem Mann aufhielt, kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Mann, der ebenfalls der Obdachlosen-Szene zugeordnet wird, war dehydriert. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 57-Jährigen feststellen. Mehrere Obdachlose auf dem Vorplatz zeigten sich schockiert über den Tod.

„Der Notarzt hat eine ungeklärte Todesursache angegeben“, sagte ein Polizeisprecher der Rundschau. Der Mann soll aus dem Kölner Umland stammen und seit etwa zehn Jahren auf der Straße leben. Für die Arbeit der Rettungskräfte wurde eine Schutzwand aufgebaut, damit der Tote nicht von den zahlreichen Reisenden am Haupteingang gesehen wird.