Girlande der SchandeEhrenamtler hängen Müll an Weilerswister Kreisverkehren auf

Lesezeit 1 Minute
Etwa einmal die Woche sammeln die Engagierten von CleanUp Weilerswist im Gemeindegebiet Müll ein.

Etwa einmal die Woche sammeln die Engagierten von CleanUp Weilerswist im Gemeindegebiet Müll ein.

Weilerswist – Die sogenannte Girlande der Schande ist dem einen oder anderen Autofahrer vermutlich schon am Weilerswister Kreisverkehr Bonner Straße/L 163 aufgefallen. Auf 35 Metern Seil haben die Ehrenamtler der Initiative CleanUp Weilerswist den Müll aufgehängt, den sie an dieser Stelle gefunden haben (Hier finden Sie die E-Mail-Adresse der Initiative).

„Der McDonald’s ist ein Müll-Hotspot in Weilerswist“, erzählt Initiator Sven Schwarz, der den Müll mit zwei weiteren Freiwilligen aus Weilerswist und drei Kindern vergangenen Samstag gesammelt und aufgehängt hat. Auch an dem benachbarten Kreisverkehr Richtung DM-Verteilzentrum hängt eine Girlande. Bis Sonntag sollen sie die Bürger im Rahmen einer bundesweiten Aktion auf den Müll aufmerksam machen.

Das könnte Sie auch interessieren:

„Mich stört es einfach, wenn Müll in den Büschen und auf den Straßen rumliegt. Wir haben vor Kurzem eine Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 1990 gefunden“, so Schwarz. Zulasten von Tieren und Umwelt. (smh)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren