Kosten von 38 Millionen EuroArbeiten am Rösrather Schulzentrum werden erneut teurer

Lesezeit 2 Minuten
Schulzentrum Rösrath

Die Arbeiten am Rösrather Schulzentrum werden noch teuer.

Rösrath – Die Stadtverwaltung hat einen Überblick über die steigenden Kosten für die Sanierung und Neugestaltung des Freiherr-vom-Stein-Schulzentrums gegeben.

Danach hat der Schulbauausschuss im Januar 2021 ein Budget von 30,6 Millionen Euro für den ersten und zweiten Bauabschnitt des Schulbau-Projekts bewilligt, im März 2021 bereits 31,2 Millionen Euro. Im August 2021 wurden Kosten von 35,4 Millionen Euro veranschlagt – die Steigerung um 4,2 Millionen Euro binnen fünf Monaten erfolgte vor dem Hintergrund von Starkregen und Überflutung der Baustelle im Juli 2021.

Rösrath: Entscheidung im Ausschuss fiel einstimmig

Ein Jahr später, im August 2022, segnete der Schulbauausschuss eine weitere Kostensteigerung um über 500 000 Euro auf nun rund 36 Millionen Euro ab. Zwei Monate später akzeptierte der Ausschuss eine erneute „Anpassung des Budgets“ für den ersten und zweiten Bauabschnitt, es liegt nun bei fast 38,5 Millionen Euro. Die Ausschuss-Entscheidung fiel einstimmig.

Der zusätzliche Finanzbedarf ergebe sich durch „Beschleunigungsmaßnahmen“, den Wechsel von beauftragten Firmen und die Beseitigung von Baumängeln, hatte die Rösrather Stadtverwaltung zu der jüngsten Kostensteigerung festgestellt. So seien die Arbeitsstunden für die technische Beratung durch ein Fachunternehmen aufgestockt worden, das Bauleitungsbüro und eine Sanitärfirma seien gewechselt worden, schließlich hätten sich weitere Kosten durch die Beseitigung der Überflutungsschäden vom Juli 2021 ergeben.

In zwei Jahren acht Millionen Euro teurer geworden

Die Ausschussmitglieder sahen offenbar keine andere Möglichkeit, als die erneute Kostensteigerung abzunicken. Aus der Rösrather Politik war dabei aber zu hören, dass der Anstieg um fast acht Millionen Euro in weniger als zwei Jahren „ärgerlich“ sei.

Welche Kosten durch den künftigen dritten Bauabschnitt des Freiherr-vom-Stein-Schulzentrums entstehen, ist noch völlig offen. Zurzeit ermittelt ein Planungsbüro den Bedarf, auch für zusätzliche Räume. Ein Ergebnis soll vor Jahresende vorliegen, dann ist darüber in der Politik zu beraten und auch der zusätzliche Finanzbedarf zu ermitteln.

Start des Rösrather Schulbauprojekts war 2014

Bereits vor dem Start des Schulbauprojekts, Ende 2014, beriet die Rösrather Kommunalpolitik über zu erwartende Kosten. Damals fasste die große Mehrheit des Rösrather Stadtrats den Grundsatzbeschluss, dass eine Sanierung des Schulzentrums einem kompletten Neubau vorzuziehen sei.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aufgrund der Quadratmeterpreise von damals aktuellen, vergleichbaren Projekten bezifferte die Rösrather Stadtverwaltung den Bedarf für einen Neubau mit 56,5 Millionen Euro und die Gesamtkosten für eine Sanierung mit 35,4 Millionen Euro. Die Kosten für den dritten Bauabschnitt der Schulsanierung waren in dieser Summe noch nicht berücksichtigt.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren