Abo

Fußball-BezirksligaBad Honnef siegt und kratzt an der Tabellenführung

Lesezeit 3 Minuten
Augen zu und genießen: Philipp Strom erzielt das 2:0 und lässt sich von seinen Teamkollegen feiern.

Augen zu und genießen: Philipp Strom erzielt das 2:0 für den FV Bad Honnef und lässt sich von seinen Teamkollegen feiern.

Fünfter Sieg in Folge: Der FV Bad Honnef bleibt auf der Überholspur und könnte nun sogar auf Platz eins überwintern. 

Die Bezirksliga-Fußballer des FV Bad Honnef haben ihr Nachholspiel am Donnerstag gegen Buisdorf gewonnen und liegen vor dem letzten Akt des Jahres (beim MSV Bonn) nur noch einen Punkt hinter dem SV Vorgebirge. Der Spitzenreiter tritt am Sonntag beim SV Beuel 06 an. 


FV Bad Honnef – TuS Buisdorf 3:1 (0:0). HFV-Trainer Benjamin Krayer war hinterher „mächtig stolz auf meine Mannschaft. Sie hat sich heute gegen einen richtig starken Gegner durchgesetzt – mit Kampf und ganz viel Leidenschaft. Wir haben heute als Kollektiv überzeugt.“ Auch gemessen am Chancenplus war der Heimsieg tatsächlich verdient.

Für den ersten Aufreger hatten allerdings die Gäste gesorgt: Max Müller brachte das Kunststück fertig, den Ball aus drei Metern am Tor vorbeizuschießen (6.). Auf der Gegenseite folgten gute Möglichkeiten durch Tobias Klokhammer (22./28., Latte) und Mustafa Gök (27.). In der 50. Minute war es Finn Töller, der die Chance zur Gästeführung vergab.

Alles zum Thema FV Bad Honnef

Elhan Islamovic erlöst HFV

Dann brach Elhan Islamovic per Distanzschuss den Bann für den HFV – 1:0 (58.). Nach Philipp Stroms Abstaubertor (72.) schlug Töller postwendend zurück (78.), doch das letzte Wort hatte Islamovic (89.).

HFV: Tischler, Fakhour (90. Giuliana), Strom, Schwarz (Mitkas), Klokhammer, Spürkel, Klos, Elh. Islamovic, Schneider (68. Bidmeshki), Ela. Islamovic, Gök (78. Penner).

TuS: Struzyna, L. Hübgen, Ma. Müller (77. Dovhodko), Caspers (58. Hens), J. Hübgen (66. Mo. Müller), Noppe (66. J. Müller), Schamberg, Niggemeyer, Wieland, F. Töller, Brors (46. Cheltsov).


SV Leuscheid – VfR Hangelar (So., 14.45 Uhr). Der Leuscheider Trainer Slobodan Kresovic ist aufgrund der angespannten Personalsituation derzeit nicht zu beneiden: „Wir laufen auf der absolut letzten Rille. Zu allem Überfluss fallen jetzt auch noch Christian Ückerseifer und Daniel Borgardt mit einer Bänderverletzung aus.“

Mit Karim Baguian (Auslandsaufenthalt) fehlt dem SVL bereits seit Saisonbeginn der „Turbo“ auf der Außenbahn. Er kehrt wahrscheinlich 2024 wieder ins Trikot des SVL zurück.

Fest steht unabhängig vom Ausgang des Spiels am Sonntag: Leuscheid überwintert auf einem Abstiegsplatz. „Das ist natürlich nicht gut für die Moral“, sagt der Coach. „Aber meine Jungs sind charakterlich so gestrickt, dass sie daraus eine Jetzt-erst-recht-Mentalität entwickeln.“

Hülder erwartet „intensives Duell“

Der Höhenflug des VfR Hangelar wurde zuletzt durch die 0:2-Niederlage gegen Niederbachem beendet. Zuvor hatte man 13 Punkte aus fünf Spielen geholt. „Leider hat uns im letzten Spiel die Intensität gefehlt“, erklärt Trainer Jürgen Hülder. „Das hat mich nach einer wirklich starken Trainingswoche überrascht. Aber es wäre auch vermessen zu erwarten, dass wir jedes Spiel unbeschadet überstehen.“

Abwehrakteur Leon Strehl kehrt nach einer Verletzung in den Kader zurück, dafür fällt Mario Barisic mit einem Infekt aus. Am Sonntag erwartet Hülder ein „sehr intensives Duell. Leuscheid kommt über den Kampf und spielt sehr körperbetont – da müssen wir von Beginn an kompakt dagegenhalten. Egal, was die Tabelle suggeriert: Wir treffen auf einen starken Gegner, der gerade zu Hause schwer zu knacken ist.“


TuS Buisdorf – SC Uckerath abgesagt. Die Partie wurde wegen der schlechten Platzverhältnisse in Buisdorf auf den 21. Februar 2024 verschoben. Die wegen einer schweren Verletzung eines Buisdorfer Spielers abgebrochene Partie des TuS in Leuscheid wurde ebenfalls neu angesetzt (7. Februar).


Weitere Partien: Sa., 15 Uhr: SV Bergheim – Niederkassel, So., 14.45 Uhr: Niederbachem – Wahlscheid, 15 Uhr: Wachtberg – Hertha Rheidt, Bröltaler SC – Oberdrees, 15.15 Uhr: MSV Bonn – Bad Honnef.

Rundschau abonnieren