Abo

Rund um Kölner KarnevalFestkomitee veröffentlicht Panini-Stickeralbum

Lesezeit 3 Minuten
Panini Album Köln 2

Motive des Panini-Albums 

Köln – Der obere Teil des Kopfes von Trude Herr gegen das glitzernde Wappen der Nippeser Bürgewehr, der Blaue-Funken-Turm gegen Mottoqueen Marie-Luise Nikuta oder der Nubbel gegen die decke Trumm. So oder so ähnlich könnte sich in der anstehenden Jubiläumssession des Kölner Karnevals das Feilschen in den Sälen, bei den Gesellschaften und – wer weiß – vielleicht auch auf den Kölner Schulhöfen anfühlen. Möglich macht’s das Panini-Stickeralbum zur Jubiläumssession. 50 000 Alben, 500 000 Stickertütchen und drei Millionen Klebebilder sind ab sofort in und um Köln auf dem Markt.

Panini-Sammelfieber in Köln

Das Sammelfieber hat also begonnen – auch bei Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn. Der freute sich nach den ersten geöffneten Tütchen unter anderem über Ludwig Sebus, Kasalla und neben seinem eigenen Sticker auch über einige glitzernde Motive. „Mein erstes Sammel-Album war das der Mainzelmännchen“, erinnert sich Kuckelkorn. „Unsere Eltern fanden das nicht cool. Aber wir haben auf dem Schulhof getauscht, was das Zeug hält.“ Neben dem menschlichen Urtrieb des Sammelns erfülle das Karnevals-Stickeralbum aber noch einen anderen Zweck. „So ein Heft transportiert die Inhalte des Karnevals“, sagt Kuckelkorn.

So geht der Blick auf den ersten drei Seiten erst einmal zurück zu den Anfängen. Zu Agrippina, die in der Figur der Jungfrau fester Bestandteil des Dreigestirns ist, zum Held Carneval, der 1870 zum Prinz Karnevals wird, zum Karneval der Nachkriegszeit oder zum Rosenmontagszug 1991, der wegen des Golfkriegs nicht stattfindet. Es folgen unter anderem die neun Traditionskorps, denen jeweils eine ganze Seite gewidmet ist, die Traditionsgesellschaften, ein Karnevals-ABC und abschließend die Künstler des Kölner Karnevals: aktuelle Sänger, Bands und Redner sowie die Legenden von damals. „Das Album stärkt die Kommunikation“, sagt Kuckelkorn. „Gerade in einer Zeit, in der wir wieder zueinander finden müssen.“

Alles zum Thema Kölner Dreigestirn

Gedruckt wird bei Panini in Modena

Entstanden ist das Album in Kooperation mit dem Kölner Unternehmer und Karnevalist Thomas Schmitz und der Hamburger Firma Juststickit, die bereits über 50 Panini-Alben verlegt hat. Gedruckt werden die Hefte und Bilder bei Panini im italienischen Modena. Dass die drei Millionen Sticker in Köln ihre Abnehmer finden, davon ist Oliver Wurm von Juststickit überzeugt. „Die junge Generation wird den Älteren die neuen Bands erklären. Und die Älteren werden den Jüngeren zum Beispiel davon erzählen, welche Bedeutung Trude Herr für den Kölner Karneval hatte“, stellt sich Wurm bereits die Tauschbörsen vor. „Ich bin mir ziemlich sicher: Die 500 000 Tüten werden nicht reichen und wir müssen noch einmal nachbestellen.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Besonders eifrige Sammlerinnen und Sammler, die ihr Album vollständig bekleben, können in einer Verlosung etwa signierte Fan-Artikel, Konzert- oder Sitzungskarten gewinnen. Und wer besonders viel Glück hat, erwischt sogar einen von elf goldenen Sticker, die der Kollektion beigemischt sind. Der Gewinn: Wohnzimmer-Auftritte von Björn Heuser, Achnes Kasulke oder Dä Tuppes vum Land – oder ein Meet and Greet mit dem Kölner Dreigestirn. Das Sammeln kann also beginnen.

Rundschau abonnieren