Baumaßnahme am „Aachener Stern“Einschränkungen der KVB an Aachener Str./Gürtel

Lesezeit 3 Minuten
Weichenstellung: Am Aachener Stern kommt die nächste Großbaustelle auf die Kölner und den Pendelverkehr zu.

Weichenstellung: Am Aachener Stern kommt die nächste Großbaustelle auf die Kölner und den Pendelverkehr zu.

Das Baustellenchaos in Köln hört nicht auf. Eine der größeren Maßnahmen ist die Teilsperrung des „Aachener Sterns“ in Braunsfeld, der Kreuzung Aachener Straße/Gürtel.

Das Baustellenchaos geht weiter: Dieses Mal trifft es die Kreuzung von Melatengürtel, Stadtwaldgürtel und Aachener Straße („Aachener Stern“).  Ab dem 22. Juli bis zum 5. August erneuert die KVB die Schienen der Kreuzung an der Haltestelle Aachener Straße/Gürtel. Der Straßenverkehr sowie die Stadtbahn-Linien 1, 7 und 13 sind beeinträchtigt. In zwei Bauabschnitten müssen insgesamt 16 Weichen ausgetauscht werden. 

Noch vor Start der offiziellen Baustelle möchte die KVB am 21. Juli auch die zusätzliche Weiche an der Haltestelle „Wüllnerstraße“, unweit der Kreuzung, einbauen. Dort soll die Linie 13 während der Erneuerung drehen.

Straßenbahnlinien getrennt

Wegen der Baumaßnahme werden die Linien 1, 7 und 13 in der Zeit vom 22. Juli bis 5. August geteilt. Die Linie 1 fährt nur zwischen den Haltestellen „Bensberg“ und „Moltkestraße“, bzw. „RheinEnergieStadion“ und „Weiden“ (Junkersdorf). Zwischen „Moltkestraße“ und „Junkersdorf“ fahren Ersatzbusse der Linie 101. Ab dem 31. Juli fahren die Straßenbahnen der 1 wieder im normalen Verkehr.

Die Linie 7 wird wendet am Neumarkt und fährt zurück nach Zündorf, bzw. an der Haltestelle „Haus Vorst“ bis „Frechen-Benzelrath“. Von „Neumarkt“ bis „Haus Vorst“ fährt eine verlängerte Buslinie 136 und die Linie 107. Die Linie 13 wird aus Holweide kommend bis zur Haltestelle „Melatengürtel“ verkürzt. Von der Haltestelle „Wüllnerstraße“ bis zur Endhaltestelle „Sülzgürtel“ werden die Straßenbahnen nur im Pendelverkehr eingesetzt. Zwischen „Melatengürtel“ und „Dürener Straße“ fährt die Linie 113. Die Buslinie 140 wird bis zur Haltestelle „Melatengürtel“ verkürzt.

Dabei bleibt es nicht: Vom 8. bis 18. August, zum Schulstart in Köln, wird der U-Turn auf dem Stadtwaldgürtel hinter der Haltestelle der Linien 7 und 13 in Höhe der Clarenbachstraße erneuert.

Umleitungen von Kfz-Verkehr

Auch der Straßenverkehr wird in zwei Phasen des Baues eingeschränkt sein: Vom 22. bis 31. Juli kann die Aachener Straße Richtung Innenstadt, aus Weiden kommend, genutzt werden, aber nur auf zwei Spuren befahrbar. Das Befahren der Kreuzung in den und aus dem Stadtwaldgürtel auf die Aachener Straße ist genauso möglich aus dem Melatengürtel in Richtung Weiden. „Die Überquerung der Aachener Straße vom Melatengürtel in den Stadtgürtel und auch in entgegengesetzter Fahrtrichtung ist nicht möglich“, heißt es von der KVB.

Von der Inneren Kanalstraße oder aus der Innenstadt kommt der Straßenverkehr nur bis kurz vor die Baustelle. Die Sperrung beginnt bereits im Kreuzungsbereich Aachener Straße/Oskar-Jäger-Straße. Für Automobilfahrer sind die Umleitungen über die Innere Kanalstraße und den Militärring ausgeschildert.

Während der zweiten Bauphase, vom 31. Juli bis 5. August, kann die Aachener Straße aus Weiden in Richtung Innenstadt nicht mehr befahren werden. Jedoch kann die Straße in umgekehrter Richtung bei reduzierter Geschwindigkeit wieder genutzt werden. 

Nachtmodus
Rundschau abonnieren