NeubaugebietIn Königswinter-Vinxel entstehen fast 140 Häuser und Wohnungen

Lesezeit 3 Minuten
BPlan_Vinxel1

Ein neues Wohnquartier für Vinxel soll an der Kapellenstraße entstehen.

Königswinter – Der Ortsteil Vinxel soll um ein neues Wohnquartier erweitert werden. Etwa 94 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sowie 44 Einfamilienhäuser als Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser sieht der Entwurf für den Bebauungsplan 50/18 vor, den Stadt und Investor in dieser Woche in der Grundschule Sonnenhügel in Oberpleis vorgestellt haben.

An einem zentralen Platz an der Kapelle sieht der Entwurf drei bis vier Gewerbeeinheiten in einem Wohn- und Geschäftshaus vor. Außerdem soll das neue Viertel eine Kindertagesstätte bekommen.

Neues Vinxeler Quartier besteht aus drei Bereichen

Laut Projektbeschreibung setzt sich das Quartier aus drei Bereichen zusammen. Neben dem Kapellenweg werden ein zentraler Bereich, der Ortseingang und Flächen für die Landwirtschaft aufgelistet. Für den Kapellenweg sieht der Entwurf ein „angemessenen Übergang und Durchblicke zur offenen Landschaft“ vor.

Auch zur bestehenden Bebauung soll die neue passen. Im Ergebnis sind dort 15 zweigeschossige Doppelhäuser mit Satteldächern vorgesehen. Garagen und Carports entstehen an der Straße. An Stichstraßen können weitere vier Einfamilienhäuser mit begrünten Flachdächern gebaut werden.

Großer Platz soll Zentrum der neuen Nachbarschaft sein

Der zentrale Bereich des Bebauungsplanes gliedert sich wiederum in drei Teile, B, C und D, eingefasst von den Straßen Kapellenweg, Holtorfer Straße sowie Vinxeler Straße. Vorgesehen sind dort in einer Variante zehn Reihenhäuser, alternativ acht Doppelhaushälften, zweigeschossig, mit einem Staffelgeschoss im Bereich B sowie zwei Mehrfamilienhäuser mit Spielplatz im Bereich C sowie zwei weitere Mehrfamilienhäuser mit Gewerbeeinheiten an der Kapelle. Im Bereich D sind seniorengerechte, frei finanzierte Wohnungen vorgesehen. Ihre Autos sollen die Bewohner an den Straßen abstellen.

BPlan_Vinxel2

An der Kapelle sehen die Entwürfe einen zentralen Platz für das neue Wohnquartier in Vinxel vor.

Zum Zentrum des neuen Viertels könnte an der Kapelle ein neuer großzügig angelegter Quartiersplatz werden. Die Planer möchten in diesem zentralen Bereich ein Café ebenso unterbringen, wie einen Multifunktionsraum für das Viertel. Auch ambulante Pflege könnte dort unterkommen.

Wärmepumpen als Heizung

Der Ortseingang, definiert als Bereiche E und F, wird flankiert von einem in U-Form errichteten Mehrfamilienhaus und einer Kita. Die ist im Entwurf zweigeschossig mit einem begrünten Flachdach angelegt. Außen- und Spielgelände liegen an der sich nordwestlich anschließenden freien Landschaft.

BPlan_Vinxel3

Stadt und Investoren nahmen die Anregungen der Bürger bei der ersten Anhörung in der Grundschule Oberpleis entgegen.

Für das gesamte Quartier ist derzeit eine zentrale Heizung mit elektrischen Wärmepumpen vorgesehen.

Bürger wünschen sich am Kapellenweg einen Radweg

Von den Bürgern gab es bei der Anhörung zahlreiche Anregungen. So die, den Kapellenweg um einen Fahrradweg zu verbreitern oder im rückwärtigen Teil als Einbahnstraße zu widmen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Als „zu massiv“ wurde die Bebauung im Baufeld D bewertet und eine Reduzierung auf zwei Geschosse plus Staffelgeschoss vorgeschlagen. „Zu klotzartig“ lautete ein Kommentar. Eine mehr am Klimaschutz orientierte Energieversorgung wurde angemahnt.

Die Anregungen sollen nun in die weiteren Beratungen einfließen. Behörden werden um Stellungnahmen gebeten und auch für die Königswinterer Bürger bestehen weitere Möglichkeiten, sich mit ihren Ideen einzubringen. Das in Oberpleis vorgestellte Modell des neuen Wohnquartiers steht im Verwaltungsgebäude der Stadt in Thomasberg.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren