Fußball-KreispokalHertha Rheidt überrascht in der ersten Runde

Lesezeit 3 Minuten
Neuer Inhalt

Massenversammlung im Strafraum: Hertha Rheidt (blaue Trikots) überrascht zum Kreispokal-Auftakt gegen den FSV.

Rhein-Sieg-Kreis – Der TuS Birk hat es wieder getan. Wie bereits im Vorjahr (2:0) warf der Underdog den Wahlscheider SV zum Auftakt des Fußall-Kreispokals aus dem Wettbewerb. „Wir wollen jetzt immer in der ersten Runde gegen Wahlscheid spielen“, sagte der Birker Sportchef Christian Bröhl nach dem 5:2 (3:1)-Erfolg im Lohmarer Stadtduell.

Leon Bartke (12., 65., 89.), Marco Kreuter (27.) und Florian Fischer (45.) trafen für den B-Liga-Absteiger. Der zwei Klassen höher spielende Rivale war in Führung gegangen (2./Marius Mylenbusch) und dank Timo Hohn zwischenzeitlich auf 2:3 herangekommen (48.). „Die Jungs haben mega gekämpft und sich den Sieg erarbeitet“, so Bröhl. Er und sein Team freuen sich nun auf das Zweitrunden-Duell am Sonntag beim Ligakonkurrenten Siegburger TV.

Neuer Inhalt

Torschützen unter sich: Ju-yong Jo (links) vom SSV 04 und Jakob Pfahl vom SC Uckerath.

Eine kleine Überraschung gelang dem FC Hertha Rheidt. Der Bezirksligist bezwang den Landesliga-Aufsteiger FSV Neunkirchen-Seelscheid mit 2:1 (0:1, 1:1) nach Verlängerung. „Die erste Hälfte ging klar an den FSV, doch wir haben uns zurückgekämpft und dank der klareren Chancen am Ende auch verdient gewonnen“, freute sich der neue Hertha-Coach André Pieperiet über die Treffer von Marcel Manderfeld (52.) und Sebastian Tilch (116.). Marc Schneider hatte den Favoriten in Front gebracht (12.). 

Die beiden Mittelrheinligisten gaben sich keine Blöße, wobei der Siegburger SV 04 mit einem blauen Auge davonkam. „Die Einstellung in der ersten Halbzeit hat gar nicht gestimmt“, ärgerte sich SSV-Coach Bünyamin Kilic trotz des 3:2 (0:2)-Erfolgs seiner Elf. Jakob Pfahl (16.) und Zugang Andre Meinke (23.) hatten den lethargischen Auftritt der Gäste zunächst bestraft. Doch dann zeigte der SSV ein völlig anderes Gesicht: Hendrik Strobl per Kopf (50.), Ju-yong Jo per Strafstoß (63.) und Mehdi Reichert (69.) drehten die Partie. 

Die Ergebnisse

1. Runde: SV Eitorf – SV Bergheim 2:3 n. V., Windeck – Oberlar 0:7, SV Kriegsdorf –Müllekoven 2:6, Lülsdorf-Ranzel – TuS Buisdorf 1:4, H. Troisdorf –Hütte 2:3, SV Menden – FC Hennef 0:4, Öttershagen – TuS Mondorf 0:2 (W), FC Kosova – Oberpleis 2:5, GW Mühleip – Meindorf 7:3 n. V., Marienfeld – SV Lohmar 1:2, SC Uckerath – Siegburg 04 2:3, Birlinghoven – Buchholz 2:3, FC Rheidt – Neunkirchen-Seelscheid 2:1 n. V., TuS Birk – Wahlscheid 5:2, Gencerbirligi Eitorf – Bad Honnef 0:2 (W), SF Troisdorf – Kaldauen (Do., 19.30 Uhr).

2. Runde: RW Neunkirchen – Mondorf, Allner-Bödingen – Lohmar, SF Troisdorf/SSV Kaldauen – FC Hennef, Siegburger TV – Birk, Wolsdorf – Hangelar, Ayyildiz – Spich, Hütte – Oberpleis, Bergheim – Siegburg 04, Müllekoven – Bad Honnef, Eudenbach – Bröltal, Buchholz – Buisdorf, Schladern – Niederkassel, Mühleip – Aegidienberg, Happerschoß – Rheidt, Oberlar – ASV Sankt Augustin, Altenrath – Winterscheid. 

Der FC Hennef setzte sich beim A-Ligisten SV Menden mit 4:0 (1:0) durch. „Der Gegner hat aufopferungsvoll gekämpft und tief gestanden. Trotzdem haben wir viele Möglichkeiten liegen gelassen“, so Sportchef Dirk Hager. Mit Masahiro Fujiwara (8.), Tarik Dogan (61.), Bilal El Morabiti (70.) und Robin Schmidt (82.) trafen allesamt Zugänge.

Der Landesligist TuS Oberpleis zog dank eines 5:2 (2:0) beim A-Liga-Aufsteiger FC Kosova Sankt Augustin in die nächste Runde ein. Gian-Luca Blazic (24.), Justin Kürten (34.), Marc Banko (68.), Gagik Arutiunian (78.) und Ali Mortazawi (87.) waren bei zwei Gegentoren durch den Ex-Oberpleiser Jetgzon Krasniqi (69./75.) erfolgreich. 

Famoses Comeback

Ein tolles Comeback legte der C-Ligist GW Mühleip im Duell mit dem B-Liga-Vertreter Adler Meindorf hin. Nach der Mühleiper Führung zogen die Gäste zunächst auf 3:1 davon. Doch nach zwei Toren in der regulären Spielzeit schlug der Außenseiter in der Verlängerung vier (!) weitere Male zu – 7:3. Die Runde zwei steht bereits am Sonntag auf dem Programm.

Nachtmodus
Rundschau abonnieren