Fußball-BezirksligaRombachs Donnerwetter leitet Uckerather Wende ein

Lesezeit 3 Minuten
Trainer Didi Rombach vom SC Uckerath gibt mit ausgestrecktem Arm die Richtung vor.

SCU-Trainer Didi Rombach muss seine Elf im Derby beim VfR Hangelar erst wachrütteln.

Einstand nach Maß für Sportchef Ralf Winiarz und Trainer Daniel Bartsch: Das neue Führungs-Duo des SV Bergheim bejubelte einen 5:0-Erfolg.

SV Bergheim – RW Merl 5:0 (3:0). Mit dem 1:0 durch Fabio Lehnert (5./FE) erwischte Bergheim einen Start nach Maß. Eine Rote Karte für die Gäste wegen Notbremse spielte der abstiegsbedrohten Heimelf zusätzlich in die Karten (7.). „Trotzdem haben wir danach total den Faden verloren und Merl zu Chancen eingeladen“, ärgerte sich der neue Sportchef Ralf Winiarz.

Erst mit dem 2:0 durch Tim Kitz (30.) gewann das Bergheimer Spiel an Sicherheit; Kastriot Kajtazi sorgte für den dritten Treffer (38.). Nach dem Wechsel entschieden Kitz (55.) und Lehnert (63.) mit ihrem jeweils zweiten Tor die Begegnung. „Trotz des klaren Sieges waren wir zu keinem Zeitpunkt souverän. Mit einer solchen Führung im Rücken muss man anders auftreten. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, freuen uns aber heute über den wichtigen Erfolg“, so Winiarz.

SVB: B. Huth, Erdem (46. Momand), Hannan, Kosarcic (71. Bouskouchi), Kitz, Lehnert, Kajtazi (63. Fitter, 88. Jelliqi), Berges, El Leithy (75. Schänzler), Heitzer, Priebe.

Alles zum Thema Uckerath


VfR Hangelar – SC Uckerath 1:5 (1:2). Nach dem 0:1 (10./Ahmad Fahim Momand) platzte SCU-Trainer Didi Rombach der Kragen: „Ich war aufgrund der schlampigen Anfangsphase richtig angefressen und habe meine Jungs ziemlich angeschnauzt. Solch eine Nicht-Leistung kann ich nicht dulden.“ Dem Donnerwetter von außen ließen die Uckerather Spieler eine Leistungsexplosion folgen: Mika Thomas (18.), Tim Keil (40.), Igor Weber (58.), Maximilian Prause (84.) sowie ein Eigentor (85./Kevin Hanisch) sorgten für die beeindruckende Wende.

VfR: Hax, J. Heinen, Grewe (74. Friesen), Büttgen (83. Küpper), Radzey, Momand (83. Hanisch), Gallego, C. Heinen, Grae (74. Amar), Türker (61. Tarnow), Bär. SCU: Milicki, Hermanni, Dzubiella (88. B. Thomas), Ludwig, Weber, Keil, Cubukcu (88. Oeffling), L. Einheuser (17. M. Einheuser), M. Thomas (64. Proske), Schwarz, Meinke.


Bröltaler SC – Wahlscheider SV 1:3 (1:2). Die Gäste erwischten den besseren Start und zogen dank Maximilian Feldner in Front (6.). In der 18. Minute markierte Jonathan Faber mit seinem zweiten Saisontreffer das 1:1, ehe Max Klink den WSV erneut in Führung brachte (39.).

„Da einige Spieler stark gelb-rot-gefährdet waren, mussten wir im zweiten Durchgang zunächst vorsichtiger zu Werke gehen. Dadurch ist der BSC etwas besser ins Spiel gekommen. Mit dem 3:1 war das Spiel allerdings entschieden“, freute sich WSV-Trainer Gerd Klink über den erlösenden Treffer durch Feldner (69.).

BSC: Gratzl, J. Hohn (67. Schmitt), Tuttlies, P. Hohn, Scheidt, Zinn, Buchholz, Faber (46. Steimel), Jelken (46. Goebel), Wienand, Kötting. WSV: Demmer, Mylenbusch, Hohn, Feldner, Klink, Lehnen (85. Schweinert), Landgraf (67. Radermacher), Tondl (41. Kiria), Gonschor, Balthazar (46. Rößler), Thommes (74. Jung).


FV Bonn-Endenich II – TuS Buisdorf 1:2 (1:1). TuS: Dassen, Thomas, Ellersdorfer, Ma. Müller, Hübgen (87, Elaisaouaali), Kinzel, T. Töller, Mo. Müller, Schamberg, Hens, Grundhoff (64. Hoffmann) – Tore: 0:1 (27./ET), 1:1 (37.), 1:2 Ellersdorfer (51.) – Besonderes Vorkommnis: Dassen hält Foulelfmeter (17.).


SV Lohmar – FV Wiehl II 0:0. SVL: Schneider, Bischhüter, Surdulli (80. Turhan), von Malottki, Orfgen, Dias Senica, Moustafa (70. Dagge), Timmer, Apak (70. Derenbach), Banz (85. Breuch), Atilla.


SV Leuscheid – SV Beuel 06 1:0 (0:0). SVL: Welter, Hassel, F. Ehrenstein, Baguian (74. Künstler), Brozeit (90. M. Ehrenstein), Düngen, Engelberth, Borgardt (62. Mörkels), Aksoy, Ückerseifer, O. Ehrenstein – Tor: 1:0 Brozeit (49., FE) – Gelb-Rote Karte: Ückerseifer (76.).


SSV Bornheim – FC Hertha Rheidt 4:3 (1:2). FCH: Franken, Hauschildt, Bach, Aufdermauer, Viola, Abels (87, Winter), Torradinhas-Constantino (46. Yidizgörer), Wiewiora, Morais Hardt, Meyer, Hoffmann – Tore: 0:1 Abels (26.), 0:2 Hoffmann (34.), 1:2 (45., FE), 2:2 (46.), 3:2 (58.), 4:2 (70.), 4:3 Hoffmann (81.).

Rundschau abonnieren