„Mucki unvergessen“1. FC Köln organisiert Maurice-Banach-Benefizspiel

Lesezeit 3 Minuten
Der 1. FC Köln organisiert ein Gedächtnisspiel für Maurice Banach. Hier spielt er im Pokal-Halbfinale 1991 mit Duisburgs Michael Tarnat.

Der 1. FC Köln organisiert ein Gedächtnisspiel für Maurice Banach. Hier spielt er im Pokal-Halbfinale 1991 mit Duisburgs Michael Tarnat.

Am 23. März 2023 findet im Franz-Kremer-Stadion das Maurice-Banach-Gedächtnisspiel „Mucki unvergessen“ statt. Um 18 Uhr spielen die FC-Profis gegen den belgischen Erstligisten VV St. Truiden. Tickets sind ab Freitag erhältlich.

Es hat ein Weilchen gedauert, aber jetzt steht der Termin. Der 1. FC Köln veranstaltet am 23. März 2023 ein Testspiel in Gedenken an den 1991 tödlich verunglückten Maurice Banach. Um 18 Uhr empfängt der FC den belgischen Erstligisten VV St. Truiden im Franz-Kremer Stadion.

Ehemalige Wegbegleiter, Mitspieler und Trainer werden zu diesem Gedächtnisspiel eingeladen und in das Rahmenprogramm integriert. Zudem werden anlässlich des Spiels ein Sonder-Schal sowie ein T-Shirt „Mucki unvergessen“ über den FC-Fanshop angeboten. Der Reinerlös kommt Familie Banach zugute.

Nicht mehr dabei sein kann Andreas Gielchen. Der ehemalige FC-Spieler, der sich jahrelang für die Durchführung des Gedächtnis- und Benefizspiels eingesetzt hatte, war im Februar verstorben.

Wir möchten mit dem Benefizspiel ein deutliches Zeichen setzen, dass die FC-Familie Mucki nicht vergessen hat und an der Seite seiner Familie steht.
Werner Wolf, FC-Präsident

„In der Vergangenheit ist in der Öffentlichkeit oft und sehr kontrovers über den Umgang des FC mit der Familie Banach nach dem Tod von Mucki diskutiert worden. Diese offene Wunde möchten wir schließen und die Zeit der Vorwürfe beenden. Gemeinsam mit seiner Familie, alten Weggefährten und den FC-Fans wollen wir positiv nach vorne schauen und Mucki Banach ein besonderes Gedenken bereiten. Wir möchten mit dem Benefizspiel ein deutliches Zeichen setzen, dass die FC-Familie Mucki nicht vergessen hat und an der Seite seiner Familie steht. Alle Aktionen, die im Gedenken an Mucki dazu beitragen, einen der talentiertesten Stürmer der FC-Historie in schöner Erinnerung zu behalten, helfen uns dabei, das Unfassbare auch mehr als 31 Jahre später weiter zu verarbeiten. Maurice Banach wird unvergessen bleiben.“ erklärte FC-Präsident Werner Wolf.

Am 17. November 1991 – einen Tag nach einer 0:3-Auswärtsniederlage des 1. FC Köln beim FC Schalke 04 – verunglückte der erst 24-jährige Maurice Banach mit seinem Auto tödlich. Maurice Banachs Auto prallte auf der Autobahn 1 bei Wermelskirchen an einen Brückenpfeiler und fing Feuer. Der FC-Profi kam in den Flammen ums Leben. Maurice Banach hinterließ Ehefrau Claudia sowie die Söhne Danny und Zico.

Maurice Banach wird unvergessen bleiben.
Werner Wolf, FC-Präsident

Bis zum Alter von 15 Jahren spielte Maurice Banach bei seinem Heimatverein Preußen Münster, wechselte dann zu Borussia Dortmund. Da das Offensivtalent in Dortmund nicht über den Reservistenstatus hinauskam, wechselte er 1988 zum Revierrivalen SG Wattenscheid 09. Beim Zweitligisten wurde Banach auf Anhieb Stammspieler und Torjäger. Nach elf Toren in der ersten Saison steuerte Mucki 21 Tore zum Aufstieg der Wattenscheider 1990 bei, womit der Stürmer Torschützenkönig der 2. Bundesliga wurde. Im Sommer 1990 trat Banach seinen Dienst beim Deutschen Vizemeister 1. FC Köln an und sollte seine persönliche Erfolgsgeschichte fortschreiben.

In der Bundesliga lief es für den FC eher durchwachsen, aber Maurice Banach war erfolgreichster FC-Torschütze und im DFB-Pokal erreichte der 1. FC Köln 1991 zum bis heute letzten Mal das Finale. Maurice Banach hatte beim DFB bereits Einsätze für U-Nationalmannschaften absolviert und rückte nach anhaltenden Erfolgen in das Blickfeld der A-Nationalmannschaft. Am 18. Spieltag 1991/92 verlor der FC 0:3 beim FC Schalke. Einen Tag später verlor nicht nur der 1. FC Köln, sondern die gesamte Fußballwelt einen großartigen Spieler.

Tickets für das Maurice-Banach-Gedächtnisspiel „Mucki unvergessen“ im Franz-Kremer-Stadion sind ab Freitag, 3. März 2023, 10 Uhr, erhältlich unter fc-tickets.de

Nachtmodus
Rundschau abonnieren