Auf der CouchMick Schumacher postet seltenes Familienfoto

Lesezeit 1 Minute
Corinna Schumacher (l) und ihr Sohn, der Rennfahrer Mick Schumacher (r), kommen vor Beginn des Deutschen Sportpresseballs an der Alten Oper an.

Corinna Schumacher und ihr Sohn Mick Schumacher (r.) auf dem Deutschen Sportpresseballs 2019.

Zum Weihnachtsfest hat Mick Schumacher sein privates Fotoalbum geöffnet. In Sachen Formel 1 macht Ralf Schumacher seinem Neffen neue Hoffnung.

Mick Schumacher hat über die Weihnachtstage mit einem privaten Foto einen seltenen Einblick in das Zuhause der Familie Schumacher, die nicht erst seit dem Skiunfall von Michael Schumacher sehr zurückgezogen lebt, gegeben. Der 23-Jährige postete auf Instagram ein Familienfoto mit seiner Mutter Corinna sowie Schwester Gina.

Privater Einblick: Mick Schumacher teilt seltenes Familienfoto zu Weihnachten

Umstellt von gleich drei Tannenbäumen posiert Mick Schumacher auf der cremefarbenen Couch zusammen mit Schwester Gina und Mutter Corinna. Die Frau von Michael Schumacher ist ganz in Schwarz gekleidet, Mick Schumacher trägt einen hellen Wollpullover, Gina Schumacher fällt mit einer auffälligen Grafikprint-Blouse und Chanel-Hausschuhe besonders auf.

Tiere spielen im Hause Schumacher schon immer eine wichtige Rolle. Gleich zwei Hunde haben es mit auf die Aufnahme geschafft, sich an ihren Füßen gemütlich gemacht.

Ralf Schumacher macht Mick Schumacher Hoffnungen auf Einsätze als Mercedes-Pilot

Derweil sieht Ralf Schumacher den Wechsel seines Neffen Mick Schumacher zu Mercedes als wichtigen Entwicklungsschritt. Dass der 23-Jährige nach dem Verlust seines Stammcockpits bei Haas in der kommenden Saison als Ersatzfahrer für den deutschen Rennstall tätig sein wird, sei „eine großartige Chance“, sagte Schumacher im Sport1-Interview.

Mick Schumacher geht durch die Boxengasse der Formel 1 in Texas.

Mick Schumacher beim Großen Preis von den USA in Austin, Texas.

Mick könne dadurch „einem Topteam bei der Arbeit über die Schulter schauen und viel lernen“, sagte er: „Ich finde, für das Team und Mick ist es eine Win-Win-Situation.“ Auch Renneinsätze hält Schumacher für realistisch. „Lewis Hamilton ist zwar immer noch ein absoluter Top-Pilot, aber er ist nicht mehr der Jüngste“, sagte er: „Da nagt der Zahn der Zeit. Man weiß also nie.“

Sohn von Michael Schumacher: Ralf Schumacher greift Haas-Rennstall wegen Mick Schumacher an

Das Aus seines Neffen beim Haas-Rennstall nach zwei Jahren kann Schumacher weiterhin nicht nachvollziehen: „Rein sportlich zeigte bei Mick die Kurve klar nach oben. Deshalb muss man die Entscheidung von Haas nicht unbedingt verstehen.“

Unter Teamchef Günther Steiner habe „die notwendige Unterstützung“ gefehlt, daher sei die Trennung letztlich der richtige Schritt und „für Mick die optimale Lösung“ gewesen. In der übernächsten Saison traut Ralf Schumacher Mick die Rückkehr in ein Stammcockpit zu.

„Ich denke, 2024 könnte es interessante Möglichkeiten geben“, sagte er: „Mercedes hat ja nicht nur ein eigenes Team, sondern auch Partnerteams, wo man Einfluss nehmen kann.“ Als mögliche Option nannte er auch Audi, das ab 2026 als Partner von Sauber mit einem Werksteam in die Formel 1 einsteigen wird. (mbr/sid)

Nachtmodus
Rundschau abonnieren