Abo

Rundschau PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Rundschau-Tanzpaarwahl 2019 Die Roten Funken sichern sich das Triple

Zum Abschied auf der Eins: Pascal Solscheid gewinnt in seiner letzten Session mit Judith Gerwing

Zum Abschied auf der Eins: Pascal Solscheid gewinnt in seiner letzten Session mit Judith Gerwing

Köln – In seiner letzten Session als Tanzoffizier hat sich Pascal Solscheid noch mal den Titel geholt. Mit seiner Marie Judith Gerwing ist er zum dritten Mal hintereinander zum „Tanzpaar der Session“ gewählt worden. „Ich hab gedacht, das darf nicht wahr sein, als ich das erfahren habe“, sagt er. „Einen besseren Abschluss gibt’s nicht. Ich freue mich tierisch.“

Die Top Ten

1. Rote Funken

2. Blaue Funken

Alles zum Thema FC Bayern München

3. Altstädter

4. De Höppemötzjer

5. Schlenderhaner Lumpe

6. Prinzengarde

7. Jan von Werth

8. Hell. Knäächte un Mägde

9.Tollität Luftflotte

10. Ehrengarde

Dreizehn Jahre hat er bei den Roten Funken getanzt. Nach dem Geheimnis seines Erfolges gefragt, antwortet er ganz bescheiden: „Judith“. Überlegt er, nach dem er das Triple eingefahren hat, doch noch ein Jahr dranzuhängen? Solscheid sagt: „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist.“ Seit drei Jahren tanzt er mit Judith Gerwing. „Sehr geil, dass wir zum dritten Mal in Folge gewonnen haben“, sagt sie. „Ich freue mich, Pascal in den Ruhestand begleiten zu dürfen.“

Aber bis es soweit ist, stehen noch einige Auftritte an. Einer davon beim Sternmarsch am Karnevalsfreitag. Dort werden die Gewinner mit dem Rundschau Tanzpaarwahl-Orden geehrt, der wie jedes Jahr von Kreiten Metallkunst angefertigt wird.

Die Gewinner

1. Preis: Nicole Hässy freut sich darüber, dass sie auf einen Wagen im Rosenmontagszug mitfahren darf.

2. Preis: Michael Herweg schaut den Zug von der Tribüne des Hotel Exelsior Ernst an - außer dem Domblick ist auch die Verpflegung inklusive.

3. Preis: Martina Göbel gewinnt eine Fahrt für zwei im Rundschau-Heißluftballon.

Mit mehr als 1000 Stimmen Vorsprung haben Gerwing und Solscheid die Wahl für sich entschieden. 36 Paare waren angetreten. Insgesamt wurden fast 13.000 Stimmen abgegeben. Mit ihrem erneuten Sieg zementieren die Roten Funken auch ihren Status als Bayern München der Tanzpaarwahl. Möglicherweise überlegt Funken-Präsident Heinz-Günther Hunold bereits, mit Gesellschaften aus Mainz und Düsseldorf eine Superliga zu gründen – so wie es die Bayern in Europa vorhatten.

Die Blauen Funken Marie Steffens und Maurice Schmitz werden zweite.

Die Blauen Funken Marie Steffens und Maurice Schmitz werden zweite.

Stabiler zweiter Platz

Für die nächste Tanzpaarwahl haben sich Marie Steffens und Maurice Schmitz von den Blauen Funken einiges vorgenommen. „Stabiler zweiter Platz. Ich freue mich total“, sagt Steffens die schon vergangenes Jahr auf dem zweiten Patz gelandet war. Damals mit Nicolas Bennerscheid. „Die Ambitionen sind natürlich da und steigern kann man sich immer“, sagt sie. Ihr neuer Tanzpartner sagt: „Klar, ich würde auch gerne mal an der Spitze stehen.“

Die Altstädter Carina Stelzmann und Philipp Bertram sichern sich Platz drei.

Die Altstädter Carina Stelzmann und Philipp Bertram sichern sich Platz drei.

Nicht so wichtig ist das für Carina Stelzmann von den Altstädtern, die die Ehrengarde vom dritten Platz verdrängt haben. „Ich genieße es einfach zu tanzen und habe ohnehin mit unsern Altstädtern den Hauptgewinn bekommen.“ Ihr Offizier Philipp Bertram ist etwas ehrgeiziger. „Nach oben steigern ist immer schön“, sagt er. Er weiß aber auch, dass das nicht einfach wird: „Die Dominanz der Funken zu brechen, ist schwierig bei der Reichweite, die die in den sozialen Medien haben.“