Konzerte in KölnFür diese Events im April gibt es noch Karten

Lesezeit 3 Minuten
Rea Garvey trat im vergangenen Jahr beim Open-Air-Festival «Das Fest» auf.

Rea Garvey, hier beim Open-Air-Festival „Das Fest“.

Viele Stars stehen im April wieder auf den Kölner Bühnen. Für einige hochkarätige Konzerte gibt es noch Tickets. 

Einer der Kölner Konzert-Höhepunkte im April dürften die Auftritte von Depeche Mode sein. Gleich dreimal treten die Briten am 3., 5. und 8. April in der Lanxess-Arena auf. Tickets gibt es nur noch im Premium-Bereich. Für einige Konzerte im April gibt es allerdings noch Tickets in günstigeren Preisklassen. 

1. Querbeat

Mit Hits wie „Stonn op un danz“ und „Nie mehr Fastelovend“ sorgt Querbeat nicht nur im Karneval für die richtige Stimmung. Seit einigen Jahren ist die Band auch auf den Festival-Bühnen im In- und Ausland zu sehen. Im vergangenen Mai trat Querbeat im Club Bahnhof Ehrenfeld auf. Da die Show schnell ausverkauft war, kündigte die Band zunächst eine Zusatzshow im Palladium an, am Samstag, 6. April steht die zweite Zusatzshow an - auf der großen Bühne in der Lanxess-Arena. 

Tickets gibt es ab 35,85 Euro. 

Alles zum Thema Lanxess Arena

2. Lord of the Dance

Irischer Tanz, Luftakrobatik und keltische Musik: das ist die Tanzshow „Lord of the Dance“. Seit der Uraufführung im Jahr 1996, haben 60 Millionen Zuschauer aus 60 Ländern die Show gesehen. Zuletzt war Lord of the Dance im Jahr 2022 auf Tournee. Am Montag, 8. April, gastiert die Live-Show wieder in der Lanxess-Arena. 

Los geht es um 20 Uhr, Einlass ist schon um 18,30 Uhr. Tickets gibt es ab 61,10 Euro. 


3. Becky Hill

Sie hat das Genre der Electronic Dance Music (EDM) geprägt wie keine andere. Als Sängerin des Future-House-Titels Gecko (Overdrive) von Oliver Heldens stürmte sie im Jahr 2014 an die Spitze der britischen Charts. Kollaborationen mit dem italienischen EDM-Trio Meduza und David Guetta folgten. Im Jahr 2022 trat sie bei der Abschlusszeremonie der Frauenfußball-EM auf. Mit ihrem neuen Album „Believe me now?“ tritt sie am Freitag, 12. April, in der Kantine auf. 

Tickets gibt es ab 35,20 Euro.


4. Abbamania

In diesem Jahr feiert „Abbamania - The Show“  50-jähriges Jubiläum der schwedischen Band.  Seit fast zwei Jahrzehnten performen die Künstlerinnen und Künstler der Tribute-Show Hits, wie „Mamma Mia“, „Dancing Queen“, „Lay All Your Love On Me“ oder „Super Trouper“ im deutschsprachigen Raum. Am Sonntag, 21. April, gastiert Abbamania in der Lanxess-Arena.

Ticketpreise starten bei 59,90 Euro. 


5. Rea Garvey

Kraftvolle Stimme, gefühlvolle Texte: dafür ist Rea Garvey bekannt. Der ehemalige Frontmann der Band Reamonn hatte seinen Durchbruch im Jahr 2000 mit dem Lied „Supergirl“. Sein erstes Solo-Album landete auf Platz vier der deutschen Albumcharts. Aktuell ist der irische Sänger mit seinem sechsten Studioalbum „Halo“ auf Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am Mittwoch, 24. April, tritt der 50-Jährige in der Lanxess-Arena auf.  

Tickets gibt es ab 52,50 Euro. 


6. Disney in Concert

„Disney in Concert“ macht zum sechsten Mal Halt in der Lanxess-Arena. Am Donnerstag, 25. April können die Besucherinnen und Besucher die Live-Versionen von den bekanntesten Liedern aus den Disney-Filmen „Encanto“, „Cinderella“, „Coco“, „Mulan“ oder „Rapunzel – Neu verföhnt“ erleben. Die Solistinnen und Solisten Gino Emnes aus dem Musical „Der König der Löwen“, Willemijn Verkaik aus dem Film und Musical „Die Eiskönigin“ und Drew Sarich aus „Der Glöckner von Notre Dame“ werden auf der Bühne der Lanxess-Arena stehen.

Tickets gibt es ab 59,90 Euro.

www.lanxess-arena.de


Rundschau abonnieren