Abo

Rundschau PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Jürgen Roters

Aktuelle Artikel zu Jürgen Roters

Legendärer Wirt
Anzeige

Wesselinger Ludwig Peter Kamradt stirbt mit 82 Jahren

Seinen Spitznamen „Kami“ hat er zu einer Marke gemacht. Und das über die Grenzen von Wesseling hinaus. Die stadteigene Legende Ludwig Peter Kamradt ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

von Margret Klose
Ein Mann mit Bart, blauem Pulli und blauer Mütze sitzt auf einem Boot. Im Hintergrund das Meer. Ein Mann mit Bart, blauem Pulli und blauer Mütze sitzt auf einem Boot. Im Hintergrund das Meer.
Zum 75. Geburtstag
Anzeige

Alt-OB Schramma bekommt Ständchen und muss FC-Karte abgeben

Reker ehrte Schramma im Rathaus, dieser freute sich, wundert sich aber über den FC.

von Michael Fuchs
Zum 75. Geburtstag von Alt-OB Fritz Schramma (M.) gratulierten OB Henriette Reker und Sänger Ludwig Sebus. Zum 75. Geburtstag von Alt-OB Fritz Schramma (M.) gratulierten OB Henriette Reker und Sänger Ludwig Sebus.
Michael Fuchs
Neubaugebiet in Köln stockt
Anzeige

Wird Mülheim-Süd jetzt zur Betonwüste?

Seit Jahren kommt das neue Wohn- und Arbeitsviertel im Mülheimer Süden nicht voran.

20220404_tb_Muehlheim_Sued_003 20220404_tb_Muehlheim_Sued_003
Verstaubt-Image ade
Anzeige

Neustart im Modehaus Sauer – So wandelt sich Kölns Stadtmuseum

Im Herbst 2022 soll die Eröffnung im Interimsquartier erfolgen.

Mit einem Info-Container auf dem Kolpingplatz macht das Kölnische Stadtmuseum auf den kommenden Neustart im früheren Modehaus Franz Sauer aufmerksam. Mit einem Info-Container auf dem Kolpingplatz macht das Kölnische Stadtmuseum auf den kommenden Neustart im früheren Modehaus Franz Sauer aufmerksam.
„Kein Vertrauen, Betonwüste“
Anzeige

Kölner Politik stellt die „Historische Mitte“ in Frage

Vor der nächsten Entscheidung hat ein Großteil des Stadtrates Bauchschmerzen.

3_Kurt-Hackenberg-Platz 3_Kurt-Hackenberg-Platz
Buch von Bernd Imgrund
Anzeige

„Köln kriminell“ beleuchtet Kriminalfälle der Nachkriegszeit

Wer spannende Lektüre auf der Couch erleben möchte, dem sei das Buch empfohlen.

von Daniel Taab
Imgrund und PP Roters Imgrund und PP Roters
Daniel Taab
Interview zur schwul-lesbischen Bewegung
Anzeige

Come-Together-Cup-Initiator sieht Zeitenwende

Am Samstag findet der 27. Come-Together-Cup in Köln für Vielfalt statt.

Rheinenergiestadion Rheinenergiestadion
So tickt die Nippeser Bezirksbürgermeisterin
Anzeige

Kölner Ortskerne sollen lebendig bleiben

Diana Siebert will Straßen und Plätze aufwerten – und Vorrang für das Fahrrad.

BV Nippes3 (1) BV Nippes3 (1)
Diskussion um Neugestaltung
Anzeige

Was kann vom alten Ebertplatz bleiben?

Muss der Ebertplatz komplett umgebaut werden oder reicht die kleine Variante

20200525_tb_Ebertplatz_003 20200525_tb_Ebertplatz_003
Listenaufstellung für Kommunalwahl
Anzeige

SPD-Basis zeigt Parteispitze Grenzen auf

Homann gewinnt Kampfkandidatur – Viele Nein-Stimmen gegen Jäger.

von Michael Fuchs
Mundschutz trugen viele Genossen bei der SPD-Listenaufstellung für die Kommunalwahl im Gürzenich. Mundschutz trugen viele Genossen bei der SPD-Listenaufstellung für die Kommunalwahl im Gürzenich.
Michael Fuchs
SPD-Wahlkreiskonferenz
Anzeige

Mike Homann setzt sich gegen Ratsherr Peter Kron durch

Die Partei nominiert ihre Kandidaten für die kommende Kommunalwahl.

von Michael Fuchs
Neuer Inhalt (1) Neuer Inhalt (1)
Michael Fuchs
OB-Kandidat Kossiski im Gespräch
Anzeige

„Es ärgert mich, dass in Köln nichts vorangeht“

Beim Besuch im Rundschau-Haus sprach er über seine Pläne für Köln.

von Michael Fuchs
Neuer Inhalt (1) Neuer Inhalt (1)
Michael Fuchs
Vor Verkündung ihrer Kandidatur
Anzeige

Wie Henriette Reker die Mehrheit bekommen kann

Wird eine einfache Mehrheit bei der Wahl im Herbst 2020 genügen?

von Jens Meifert
Alltag im Wahlkampf: Schon 2015 wurde Reker von CDU und Grünen unterstützt. Alltag im Wahlkampf: Schon 2015 wurde Reker von CDU und Grünen unterstützt.
Jens Meifert
Nach 33 Jahren
Anzeige

Ingeborg Arians geht als Protokollchefin im Kölner Rathaus in Rente

Die Münsterländerin diente unter fünf Oberbürgermeistern, zuletzt Henriette Reker.

von Michael Fuchs
Formvollendet: Ingeborg Arians diente verschiedenen OBs. Formvollendet: Ingeborg Arians diente verschiedenen OBs.
Michael Fuchs
Obermaier will plötzlich weg
Anzeige

Wirtschaftsförderung Leverkusen verliert Chef

Der Chef der Wirtschaftsförderung Leverkusen geht zurück nach Köln.

leverkusen-probierwek-ALF_0607 leverkusen-probierwek-ALF_0607
Christoph Kuckelkorn über Hetz-Liste
Anzeige

Es ist ein Angriff auf Karneval und seine Werte

Auch andere Kölner Prominente stehen auf der Liste.

Rosenmontag dpa (6) Rosenmontag dpa (6)
Gesundheits-Check
Anzeige

Wie sich der Kölner Ex-OB Jürgen Roters fit hält

Der ehemalige Oberbürgermeister von 2009 bis 2015 aus Köln ist sportlich unterwegs.

Jürgen Roters schätzt die Landschaft rund ums Rheinufer. Jürgen Roters schätzt die Landschaft rund ums Rheinufer.
GAG Immobilien AG
Anzeige

Kauf von 1200 Wohnungen in Chorweiler wird geprüft

Das Oberlandesgericht gibt Kleinaktionären recht und ordnet Sonderprüfer an.

von Michael Fuchs
Hat die GAG 1200 Wohnungen in Chorweiler zu teuer gekauft? Das wird ein gerichtlich bestellter Sonderprüfer untersuchen. Hat die GAG 1200 Wohnungen in Chorweiler zu teuer gekauft? Das wird ein gerichtlich bestellter Sonderprüfer untersuchen.
Michael Fuchs
Ex-Oberbürgermeister
Anzeige

Maler Peter Uka hat das Poträt für das Rathaus gefertigt

Jürgen Roters war von 2009 bis 2015 Oberbürgermeister.

Unverkennbar Roters: Der ehemalige Oberbürgermeister ist erfreut über sein Porträt, das OB Henriette Rekers enthüllte. Künstler Peter Uka (links, daneben Roters Frau Angela) hat ihn gemalt, wie „ich ihn erlebe“. Unverkennbar Roters: Der ehemalige Oberbürgermeister ist erfreut über sein Porträt, das OB Henriette Rekers enthüllte. Künstler Peter Uka (links, daneben Roters Frau Angela) hat ihn gemalt, wie „ich ihn erlebe“.
Streit bei der Kölnmesse
Anzeige

Geschäftsführerin Katharina Hamma verlässt das Unternehmen

Ihren Weggang hat der Aufsichtsrat der Kölnmesse mehrheitlich beschlossen.

von Ralf Arenz
Hamma Hamma
Ralf Arenz
Entscheidung ist gefallen
Anzeige

Kölner Stadtrat treibt „Historische Mitte“ am Dom voran

Die Entscheidung wurde zur besten Sendezeit mitgeteilt.

Blick in die Zukunft am Dom: Der Berliner Architekt Volker Staab hat nach heftiger Kritik seine Pläne angepasst. Links zu sehen ist das neue Stadtmuseum, dahinter ersetzt ein Verwaltungsbau das jetzige Kurienhaus der Kirche (nicht im Bild). Beide bilden die „Historische Mitte“. Rechts steht das Römisch-Germanische Museum. Blick in die Zukunft am Dom: Der Berliner Architekt Volker Staab hat nach heftiger Kritik seine Pläne angepasst. Links zu sehen ist das neue Stadtmuseum, dahinter ersetzt ein Verwaltungsbau das jetzige Kurienhaus der Kirche (nicht im Bild). Beide bilden die „Historische Mitte“. Rechts steht das Römisch-Germanische Museum.
„Jahrhundertchance für Köln“
Anzeige

Kann die Stadt das Großprojekt Historische Mitte stemmen?

Sowohl FDP als auch die Linken sind skeptisch.

So soll Kölns historische Mitte in Zukunft aussehen. So soll Kölns historische Mitte in Zukunft aussehen.
Reine Bürostadt?
Anzeige

Pläne für ein Großkino in der Messe-City haben sich zerschlagen

Die Zurich-Versicherung will hingegen schon bis 2020 einziehen.

MDS-KR-2017-06-28-71-118687599 MDS-KR-2017-06-28-71-118687599
FDP lehnt Projekt ab
Anzeige

Kölns „Historische Mitte“ auf dem Prüfstand

Die FDP hält den Kubus als Domizil fürs Stadtmuseum für verzichtbar.

Überflüssig oder Jahrhundertidee? Die FDP hält den Kubus als Domizil fürs Stadtmuseum für verzichtbar. Überflüssig oder Jahrhundertidee? Die FDP hält den Kubus als Domizil fürs Stadtmuseum für verzichtbar.
Polizei in Kölner Silvesternacht
Anzeige

Kritik an „Nafri"-Begriff von Grünen und Böhmermann

Die Kölner Polizei hatte Nordafrikaner via Twitter als „Nafris“ bezeichnet.

Polizei Köln "Nafris" Polizei Köln "Nafris"
Im Sinne des Denkmalschutzes
Anzeige

Unmut über Pläne für Motorworld am Kölner Butzweilerhof

Die Pläne für ein Hotel beeinflussen die Architektur des alten Flughafens negativ.

Bedenken angemeldet: Ist bei all dem Glas und den Veränderungen vom Denkmal Butzweilerhof noch genug zu sehen? Bedenken angemeldet: Ist bei all dem Glas und den Veränderungen vom Denkmal Butzweilerhof noch genug zu sehen?
Brunnen Am Domhof
Anzeige

Dionysos sprudelt wieder

Das Wasser im alten Dionysos Brunnen am Domhof sprudelt wieder. Oberbürgermeister Roters und Domprobst Bachner starteten den Brunnen, der durch die Neugestaltung der Dom-Umgebung nun viel besser zur Geltung kommt.

Die Einweihung des Taufbeckens am Kölner Dom. Die Einweihung des Taufbeckens am Kölner Dom.
Innerer Grüngürtel
Anzeige

Kölns größter Trimm-Parcours eröffnet

Der neueste und größte Trimm-dich-Pfad in Köln steht mitten in der Stadt. Im Inneren Grüngürtel – zwischen Vogelsanger und Venloer Straße – stehen jetzt 18 High-Tech-Geräte, um Kraft, Ausdauer, aber auch Feinmotorik zu trainieren.

Kostenloses Training unter freiem Himmel: Am Montag nutzten schon die ersten Passanten die neuen Geräte. Kostenloses Training unter freiem Himmel: Am Montag nutzten schon die ersten Passanten die neuen Geräte.
Künstler muss Gelände verlassen
Anzeige

Ketan Tepels „Paradies“ am Eifelwall geräumt

Künstler Ketan Rolf Tepel hat sein „Paradies“ mit einem theaterreifen Auftritt verlassen. Zwölf Polizisten waren angerückt. Doch die Räumung des Eifelwallgeländes, auf dem das neue Stadtarchiv entstehen soll, verlief friedlich.

Ketan Rolf Tepel bei seinem Auszug aus dem Künstlerparadies am Eifelwall. Ketan Rolf Tepel bei seinem Auszug aus dem Künstlerparadies am Eifelwall.
Bund der Steuerzahler
Anzeige

„Luxus-Pensionen“ für Bürgermeister stehen in der Kritik

Der Bund der Steuerzahler kritisiert die „Luxus-Pensionen“ für Bürgermeister und Landräte in NRW. Auch nach nur acht Jahren kommen bei einem Oberbürgermeister saftige Summen zusammen. Und nicht nur diese kassieren.

Nachfolger gesucht: Auch der Kölner OB Jürgen Roters stellt sich nicht mehr zur Wiederwahl. (Foto: dpa) Nachfolger gesucht: Auch der Kölner OB Jürgen Roters stellt sich nicht mehr zur Wiederwahl. (Foto: dpa)
American Football in Köln
Anzeige

Cologne Falcons ziehen Team zurück

Das Kölner American Football Team "Cologne Falcons" muss aus finanziellen Gründen aufgeben. Der Bundesligist nimmt ab sofort nicht mehr in der "German Football League" teil. Zuvor hatte es in Köln einen Krisengipfel gegeben.

Die Cologne Falcons müssen aus finanziellen Gründen aufhören. Die Cologne Falcons müssen aus finanziellen Gründen aufhören.
Hilfsprojekt
Anzeige

„Mama Lydia“ hat noch sehr viel vor

Hahn auf, Hahn zu – Wasser ist für uns Menschen in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Das sieht in Tansania anders aus. Hier hilft die Euskirchenerin Lydia Lehan-Fisk, ihr Projekt versorgt 11 000 Menschen mit Trinkwasser.

An dem Tag, als das erste Wasser aus dem Bohrloch sprudelte, kamen die Menschen in Scharen. Die Angst, dass das Wasser wieder versiegen könnte, legt sich nur langsam. An dem Tag, als das erste Wasser aus dem Bohrloch sprudelte, kamen die Menschen in Scharen. Die Angst, dass das Wasser wieder versiegen könnte, legt sich nur langsam.
Euskirchener Trinkwasserprojekt
Anzeige

„Mama Lydia“ hat noch viel vor in Tansania

Im Frühjahr ließ Lydia Lehan-Fisk nahe der Stadt Himo ein Bohrloch zu tief liegenden Wasservorräten bohren. Ingenieur Sebastian Schiffer aus Firmenich verlegte nun ein Leitungsnetz, das 10 000 Menschen mit Trinkwasser versorgt.

Kölner Flora
Anzeige

Die Flora putzt sich wieder raus

Manchmal lassen sich Erwartungen von Menschen in Zahlen ausdrücken.

ist das Schmuckstück der Flora, die Kronleuchter sind noch verhüllt. (Fotos: Meisenberg) ist das Schmuckstück der Flora, die Kronleuchter sind noch verhüllt. (Fotos: Meisenberg)
Heumarkt
Anzeige

Eröffnung einer gigantischen U-Bahn-Station

Seit einem Jahr verkehrt die U-Bahn-Linie 5 nun zwischen Dom und Rathaus, jetzt kommt mit dem Heumarkt die nächste Station dazu. Am Samstag wurde der riesige Haltepunkt - Kölns neue "Kathedrale" - feierlich eingeweiht.

Schauspieler Hardy Krüger
Anzeige

Von der Hitler-Schule zum Kämpfer gegen Rechts

Mit 13 Jahren kam er auf die Adolf-Hitler-Schule Sonthofen in Bayern. „Hitler und Goebbels haben geglaubt, aus mir den zukünftigen Gauleiter von Moskau machen zu können“, höhnte Weltstar Hardy Krüger am Dienstag im Historischen Rathaus Köln.

Schauspieler Hardy Krüger beim Empfang im Rathaus. (Foto: Belibasakis) Schauspieler Hardy Krüger beim Empfang im Rathaus. (Foto: Belibasakis)
Abschied von US-Botschafter
Anzeige

Als Kennedy „Kölle Alaaf“ ausrief

„Es ist eine große Ehre, in dieser unglaublichen und kultigen Stadt zu sein. Wir lieben Köln! Wir sind bald wieder hier!“ Mit dieser Eintragung in das Goldene Buch beendeten der scheidende Botschafter der USA ihren Abschiedsbesuch in Köln.

Umjubelt auch in Köln: US-Präsident John F. Kennedy sprach 1963 vor dem Historischen Rathaus. (Foto: Rundschau-Archiv) Umjubelt auch in Köln: US-Präsident John F. Kennedy sprach 1963 vor dem Historischen Rathaus. (Foto: Rundschau-Archiv)
Archäologische Zone
Anzeige

Marode Brücken: OB kritisiert Soli

Deutliche Kritik musste sich Oberbürgermeister Jürgen Roters beim Neujahrsempfang des Kölner Verkehrsvereins in der Industrie- und Handelskammer anhören. Vieles in Köln sei im vergangenen Jahr „geopfert worden“.

OB Jürgen Roters im Gespräch mit Markus Schwieren, Vorsitzender des Kölner Verkehrsvereins. OB Jürgen Roters im Gespräch mit Markus Schwieren, Vorsitzender des Kölner Verkehrsvereins.
Kasper König
Anzeige

Der kreative Querkopf geht

Am Samstag ist der Kölner Museumsdirektor Kasper König mit einem mit einem Festakt und einem Konzert verabschiedet worden. Vom Museum Ludwig und der Stadt Köln hat sich Kasper König mit einer generösen Geste verabschiedet.

Stilvoll verabschiedet: Kasper König mit seiner Frau Barbara Weiss, die in Berlin eine Galerie betreibt. Stilvoll verabschiedet: Kasper König mit seiner Frau Barbara Weiss, die in Berlin eine Galerie betreibt.
Bundesgartenschau 2025
Anzeige

„Die Chance hat man nur einmal im Leben“

Noch will niemand beziffern, was die Stadt Köln – einschließlich Investitions- und Durchführungskosten – für die BUGA investieren müsste. Einig sind sich nicht nur die Politiker in der Einschätzung des stadtentwicklungspolitischen Gewinns.

Auch nach 55 Jahren immer noch ein Gewinn für die Stadt: Der Rheinpark, im Sommer regelmäßig ein viel genutztes Freizeitparadies der Kölner. Auch nach 55 Jahren immer noch ein Gewinn für die Stadt: Der Rheinpark, im Sommer regelmäßig ein viel genutztes Freizeitparadies der Kölner.
Kölner Medienpreis
Anzeige

„Mehr Köln-Bezug ist nicht denkbar“

Am Freitagabend ist zum siebten Mal der von der Rheinenergie in Zusammenarbeit mit der Kölner Journalistenschule gestiftete Kölner Medienpreis verliehen worden. Auch der Rundschau-Fotograf Thilo Schmülgen ist unter den Preisträgern.

Die Gewinner und Laudatoren: Jakob Kneser, Lorenz Beckhardt, Wolfgang Schmitz, Jo Siegler, Burckhardt Weiß, Dr. Reinhard Hartstein, Rüdiger Heimlich, Daniela Jaschob, OB Jürgen Roters, Hildegard Stausberg, Sarah Brasack, Theda Bracht, Max Grönert, Ursula Ott, Thilo Schmülgen, Anne-Kathrin Gerstlauer, Jan Marc Eumann, Dr. Mehmet Ata, Stefan Hilscher, Peter Pauls, Dr. Dieter Steinkamp (v.l.n.r). Die Gewinner und Laudatoren: Jakob Kneser, Lorenz Beckhardt, Wolfgang Schmitz, Jo Siegler, Burckhardt Weiß, Dr. Reinhard Hartstein, Rüdiger Heimlich, Daniela Jaschob, OB Jürgen Roters, Hildegard Stausberg, Sarah Brasack, Theda Bracht, Max Grönert, Ursula Ott, Thilo Schmülgen, Anne-Kathrin Gerstlauer, Jan Marc Eumann, Dr. Mehmet Ata, Stefan Hilscher, Peter Pauls, Dr. Dieter Steinkamp (v.l.n.r).
Breslauer Platz
Anzeige

Warten mit dem Halsbandsittich

Die neue Haltestelle Breslauer Platz beeindruckt durch Sichtbeton und Papageienstimmen. Wo die ersten Fahrgäste warten, spielte bei der Einweihungsfeier am Samstag noch das KVB-Orchester weihnachtliche Blasmusik.

Die neue Haltestelle Breslauer Platz beeindruckt durch Sichtbeton und Papageienstimmen. (Bild: Belibasakis) Die neue Haltestelle Breslauer Platz beeindruckt durch Sichtbeton und Papageienstimmen. (Bild: Belibasakis)